Archive for the ‘Restaurants’ Category

Club Astoria – Köln

28. Juli 2016
Hausgemachte Gnocchis mit sautierten Pfifferlingen an jungem Spinat und Birnen-Tomaten
nach einer Stunde Wartezeit kommt dieses Tellerchen für 14 Euro.
IMG_0001

 

Summer of Supper – Köln – Rockabilly Restaurant

23. Juli 2016

Annette Sander und Michael Riedl waren eigens aus dem Münchener Raum nach Köln angereist um eine weitere Runde beim „Summer of Supper“ im Kölner Marieneck zu bestreiten und ein mit entsprechender Musik untermaltes Rockabilly-Menu zu kochen. Ausverkauftes Haus, wie immer dort gute Stimmung und das Menu klasse.

Mein Highlight: der 5 Stunden sous-vide gegarte Pulpo im extrem gut gewürztem Sud und auch fein und sehr speziell Oliven-Espuma mit Aktivkohle gefärbt in der Gazpacho.

IMG_0059

IMG_0066

IMG_0058

IMG_0062

IMG_0063

IMG_0065

IMG_0067

IMG_0069

IMG_0071

Restaurant Fertig im Hoppers – Köln

16. Juli 2016

Lauer Abend im Innenhof:

Gruß aus der Küche: Glasnudel mit Rotkohlkimchi und getrockneten Krabben

Matjes mit kleinen Reibekuchen

Couscous mit Schmorgemüse und Merguez

IMG_0049

IMG_0050

IMG_0051

IMG_0052

Restaurant Maibeck – Köln

13. Juli 2016

Wie immer feiner Lunch im vollbesetzten Maibeck:

Tagesmenu: Kalbsleber auf Spitzkohl mit Aprikosen, Kartoffelpuree

Tersamisu

IMG_0046

IMG_0045

IMG_0047

Restaurant Rhein & Wiese – Köln

7. Juli 2016

Bei den Poller Wiesen mit Aussicht „op dr Dom„, südtiroler Küche wird annonciert, allerdings in kleinen Portionen.  Kleines Semmelklöschen mit Pilzrahmsoße 9.80.

IMG_0007

Restaurant Pure White – Mönchengladbach

30. Juni 2016

Über die sozialen Medien drang die Kunde, das Christiano Rienzner neben den beiden Kölner Läden ein weiteres Restaurant in Möchengladbach betreibt. Richtung dortigen Flughafen, Industriegebiet, ohne Navi kaum zu finden. Nichts weisst von aussen auf Pure White hin, im Gegenteil, das weitläufige, sehr gepflegte Areal eines Reiterhofes hat nur ein kleines Hinweisschild zum Restaurant. Tolle Aussenterrasse, mittags erstaunlich gut besucht und die Qualität der Küche ist Pure white-like.

Es wir spannend sein, zu beobachten, die sich das doch recht große Restaurant (etwa 100 Plätze) entwicleln wird.

IMG_0046

IMG_0047

IMG_0049

IMG_0050

IMG_0053

Dave Hänsel – Carlsplatz Düsseldorf

29. Juni 2016

Heute in seiner Bude u.a. : Hähnchen-Geschnetzeltes, Champignonrahm und Reis

IMG_0045

Himbeer-Schoko-Törtchen

18. Juni 2016

Ich sag doch, das sind Drogen, heute gab es diese. (Noch nicht probiert aber Vorfreude)

IMG_0023

Blüten-Törtchen

18. Juni 2016

Das, was Tim Tegtmeier (ehemals Patissier bei Joachim Wissler) seit einiger Zeit auf dem Düsseldorfer Carlsplatz anbietet, müsste eigentlich unter „Drogen“ laufen. Ich kann mich nicht erinnern, jemals einen solch feinen Kuchen gegessen zu haben.

IMG_0022

Restaurant Phoenix – Düsseldorf

18. Juni 2016

Kleines Mittagsmenu im 4-Scheiben-Haus:

Andalusische Gazpacho

Schollenfilet, grüner Reis, Spinat, Zitronen-Kapernbutter

Gratinierte Waldbeeren, gedämpfter Biskuit, Sabayone

Süßkram

IMG_0016

IMG_0018

IMG_0019

IMG_0021

IMG_0015

Restaurant Il Nido – Köln

11. Juni 2016

Mittags auf der Terrasse

Vitello

Trüffelpasta

IMG_0002

IMG_0003

Zim Weinbar – Barcelona

9. Juni 2016

Klein, fein, versteckt

IMG_0068

Joel’s Oyster Bar – Barcelona

9. Juni 2016

Vor dem Rückflug noch ein paar Austern auf der Boqueria zu naschen ist keine schlechte Idee, gibt es dort ja diverse Möglichkeiten dazu. Wenn ich auch diesen Markt inzwischen aufgrund der Touristenströme meide, so ist diese kleine Austernbar am Rand des Marktes absolut empfehlenswert, feine Auswahl, feine Preise, feine Toppings.

IMG_0171 IMG_0179

Satay Grill Restaurant – Barcelona

9. Juni 2016

Neu im Viertel entdeckt diese Grillbar, die ausschließlich „Spieße“ anbietet. Hier probiert Pulpo, Hühnchen und Fisch, kommt immer mit einer Schüssel herzhaft gewürztem Basmati-Reis.

IMG_0102

IMG_0103

IMG_0104

Restaurant Hoja Santa – Barcelona

8. Juni 2016

Im vorigen Jahr war der erste Besuch dieses Restaurants eindrücklich in Erinnerung geblieben (hier nochmal zu sehen) und auch der aktuelle Besuch hatte sich -nicht nur aus optischen Gründen-  gelohnt. Das Degustationsmenu:

Aperitivo de la casa

IMG_0071

Im Gestrüpp versteckt: „Bananen-Chips“

IMG_0072

sauer eingelegtes Gemüse mit Hoja Santa (ein mex. Gewürzkraut)

IMG_0073

die das gesamte Menu begleitende Chili-Koriander-Soße

IMG_0074

das, was aussieht ein gebratener Maiskolben, ist ein extrem fluffiges „Maisbrot“, das erst durch die beiden Klechse Kaffee und Ghia Intensität erhält

IMG_0075

Oliven-Spähre

IMG_0076

geschmortes Lammfleisch in einer aus Hoja Santa und Koriander bestehenden Halbkugel

IMG_0077

Knusper von der Hühnerhaut (Piel de Pollo Caesar)

IMG_0078

Avocado – Gurken – grüne Tomaten – Gazpacho

IMG_0079

dieses optische und geschmackliche Highlight ist eine „Ceviche“ aus Melone, Apfel, Espuma von Hibiskusblüten

IMG_0080

gebratener weisser Spargel in Mandarnen-Pinienkern-Marinade

IMG_0081

Taschenkrebsfleisch in Salsa Pipian mit gerösteten Kürbiskernen

IMG_0082

Seegurke, Pistazien, Pistazienpulver mit Salsa Pipian

IMG_0083

„Fideos“ a la 3 chiles, Pfifferlinge

IMG_0084

In der hauchdünnen Hülle aus Mais sind geschmorte Lammstückchen, obendrauf scharf/sauere Zwiebeln

IMG_0085

Taco mit Foie gras mit Entenconfit und Mole Manchamantales

IMG_0086

Rochen mit angegossener Kapern-Paprika-Reduktion

IMG_0087

Dry aged, Mole, grüner Spargel

IMG_0090

Limettensorbet mit Aniskraut

IMG_0092

süsses Kürbiskernbrot

IMG_0093

„Margaritha“ Jogurt, Kokosschaum, Passionsfrucht

IMG_0095

Cero Maya mit Cafe, Frischkäse und Zimteis

IMG_0096

IMG_0097

IMG_0098

Berberechos und Fideos

5. Juni 2016

In Hafennähe

IMG_0062

IMG_0064

Zwischenstops beim Fahrrad-Halb-Marathon in Barcelona

4. Juni 2016

Im Restaurant Llamber: „Foie Burger mit „Fritten“, wobei die Fritten sich als frittierte Apfelsticks herausstellten, der „Ketchup“ war Himbeersoße und der „Senf“ Nektarinenextrakt. In Miniatur-Fläschchen. Fein.

IMG_0053

IMG_0054

Twischendurch weitere Stärkungen, um abschließend…..

IMG_0055

….in der Montbar zuerst ein Croquente de Sepia und danach die beste Ajo blanco ever.

IMG_0059

IMG_0060

IMG_0061

Habe ich mir verdient nach 25km Fahrradtour durch die Stadt.

Weinbar Volatil – Barcelona

3. Juni 2016

Kleiner Abendsnack: alles geräuchert, Zwiebeln, Paprika, Sardine

IMG_0039

Restaurant Taverna dels 11 – Barcelona

3. Juni 2016

Esther hatte diesen Laden empfohlen, also mit ihr hin für das Mittagsmenu:

Ochsenschwanz, Birne, Käse

Salbeikartöffelchen

Gemischter Salat mit Vitello

marinierter und frittierter Dornhai

Makrele auf Erbsenpuree

Salcicchia mit Tomate

Nektarinencreme

 

IMG_0045

IMG_0041

IMG_0042

IMG_0044

IMG_0047

IMG_0048

IMG_0049

IMG_0052

Restaurant La Barra – Barcelona

2. Juni 2016

Lunch in der Markthalle:

Krokette de Calmar

IMG_0032 IMG_0033

Bomba de Pulpo

IMG_0034

Adlerfisch mit Kartöffelchen

IMG_0035

Ceviche vom Adlerfisch

IMG_0036

Restaurant Cinc Sentis – Barcelona

1. Juni 2016

Erster Tag, erstes „kleines“ Menu, mittags:

IMG_0004

Ahornsirup, Sahne, Cava-Sabayon

IMG_0006

Oliven, Knoblauch, Limone

IMG_0008-1

Berberechos mit „geheimer“ Soße

IMG_0009-2

Coca mit Tomate uns Bellotaschinken

IMG_0010

Mandeln

IMG_0011

IMG_0012

geräucherte Anchovis

IMG_0013

IMG_0015

Makrele, Paprika-Eis, geeiste Gurke

IMG_0016

Brot, grüner Spargel, Schinkenbutter, Zwiebel-Knusper

IMG_0017

Ajo-Blanko, Melonengelee, Forellenkaviar

IMG_0018

Minigurke? Mini-Zucchini?

IMG_0019

Petersfisch, geräuchertes Schäumchen, Zwiebel

IMG_0022

Fois gras, karamelisierter Schnittlauch, Blätterteig-Knusper

IMG_0024

Taube, Rote Beete, Ravioli mit Taubenklein gefüllt, Austernpilz

IMG_0025

Erdbeeren in Texturen, Basilikum-Gratinee, Yogurt-Matte, Balsamico

IMG_0026

IMG_0027

karamelisierte Karotte, Haselnusse-Eis mit Gedöns, PXvinagre

IMG_0028

Süßkram

IMG_0030

Restaurant Pure White – Köln

21. Mai 2016

Unerreichtes Preis-Leistungs-Verhältnis:

IMG_0011

IMG_0010

IMG_0013

IMG_0015

Landgasthof Adler – Rosenberg

17. Mai 2016

Es war überfällig dort mal wieder ein Menu zu essen. Der Landgasthof ist nach wie vor eines meiner Lieblingsrestaurants, wahrscheinlich das am meist besuchte. Das Pfingstmenu:

Kalte Erbsensuppe, Speck

Fleischküchle, Kartoffel-Gurkensalat, Wachtelei

Gelee vom Schweinekinn, Entenstopfleber, Senfcreme, grünem Spargel

Dorade Royal, Spargel, Eierhaber

Perlhuhn, Griesschnitte, Apfeljus

Passionsfrucht, Kokosmakronen

Champagnertörtchen, Erdbeer-Rharbarberragout, Sauerrahmeis

IMG_0001 IMG_0002

IMG_0003

IMG_0004

IMG_0005

IMG_0006

IMG_0008

IMG_0009

 

Popup Winebar 485 Grad im Laden ein – Köln

11. Mai 2016

Eigentlich wollten wir nur ein paar Gläschen Riesling schlürfen — es war dann doch fast die gesamte Weissweinkarte, die wir durchprobiert hatten…Und natürlich hatte der Chefsommelier Sebastian Georgi  dann auch noch das ein oder andere Magnumschätzchen und Uraltweine, es war ein Trinkfest mit Trinkfesten.

Gegessen haben wir aber auch: Königsberger Klopse und Linsen mit Jakobsmuschel

IMG_0032

IMG_0033

IMG_0034

IMG_0035

Restaurant Il Nido – Köln

8. Mai 2016

Sonntags-Mittags-Menu bei strahlendem Sonnenschein auf der Schatten-Terasse in Rodenkirchen. So muss italienische Küche schmecken. Immer wieder gut hier.

Spargel-Erdbeer-Salat

Saltimbocca (auf meinen Wunsch mit Spaghetti)

Cannoli in Variationen

IMG_0022

IMG_0025

IMG_0027

Jahrgangspräsentation Meyer-Näkel – Dernau

6. Mai 2016

Die perfekte Kulisse bei traumhaftem Wetter, die Klosterruine Mariental in Dernau. Mehr als 600 Menschen bereits am ersten Tag. Alle Weine des Weinguts Meyer-Näkel und des Weinguts Klump. Ich hatte nur die weissen im Glas.

Und wie immer kochte das Steinheuer-Team dazu(Kalbsbäckchen mit Linsengemüse und Puree). Es war eine wunderbar entspannte Veranstaltung….

IMG_0012

IMG_0014

Restaurant Sorgenfrei – Köln

4. Mai 2016

Gruß aus der Küche: Karotten-Sesam-Süppchen

Matjes vom Grönland-Heilbutt – Leindotteröl – Paprika – Avocado -Rharbarber

Steak ’n‘ Frites

IMG_0008

IMG_0009

IMG_0010

 

Pizzeria Scugnizzo – Köln

27. April 2016

In der Kölner Südstadt hat Torsten Schöneich nun seine Pizzeria am Start. Hat man die Probleme des Eingangs überwunden….kanns ans bestellen gehen.

„Rot & Böse“ probiert – gut scharf, toller Teig.

IMG_0008

IMG_0009

Restaurant Pure White – Köln

26. April 2016

Neu Woche – neues Mittagsmenu.

Alleine wegen des hausgemachten Botttarga hat es sich gelohnt….

IMG_0002

IMG_0001

IMG_0006

IMG_0007

Restaurant Pure White – Köln

22. April 2016

Auch mittags jetzt bis auf den letzten Platz besetzt, die Qualität des Lunchs scheint sind rumzusprechen.

Es war aber auch wieder ein feines Menu……

IMG_0006

IMG_0009

IMG_0010

IMG_0011

IMG_0012


Folgen

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.

Schließe dich 62 Followern an