Archive for the ‘Restaurants’ Category

Restaurant Banyis Lluis – Sant Pol de Mar

25. Juni 2017

Erst letzten Monat war ich dort. Und nun mit den Kölner Freunden erneut einen „Strandtag“ eingelegt.

Los gings mit frittierten Fischchen, dann eine Fideau und danch eine schwarze Paella und danach diverse Fläschchen Cava am Wasser und im Wasser…..

Restaurant Quimet & Quimet – Barcelona

25. Juni 2017

Profan formuliert gibt es hier belegte Brötchen, tatsächlich sind es High-End-Kreationen aus Konserven. Obwohl dieser Tapas-Laden in jeden internationalem Restaurantführer erwähnt wird und obwohl die Bude jeden Tag bis zum Anschlag gefüllt ist, lohnt doch immer wieder der Besuch, auch und vor allem, um zu beobachten wie asiatische Gäste mit dieses Kreationen staunend umgehen. Wir hatten das Glück, einmal mehr den Platz am Eingangsfenster zu erwischen und bei ’nem Fläschen Cava den Chef beim Basteln der „Stullen“ zu beobachten.

Restaurant Nino Viejo – Barcelona

25. Juni 2017

Diese Taqueria gehört zum mexikanischen Restaurant Hoja Santa, über das an dieser Stelle schon einige Male euphorisiert berichtet wurde. Obwohl wir eine Reservierung auf der Terrasse geklärt hatten, haben wir es dann doch bei 35 Grad im Schatten abends vorgezogen im Innenbereich des Restaurants zu essen und bekamen sicher nicht ganz zufällig den Küchentisch am Pass…..und zur Kühlung erst mal das neue für die Adria-Restaurants gebraute Bier. Und statt eines Menus baten wir um eine „Best of-Auswahl“ direkt beim Chef.  Und das kam mit den entsprechenden Erläuterungen.

Aperitif: Mango mit Chili, „Cesar Salad“ (Taco, Hühnerhaut, Salat, Parmesan),

Olivensphere mit Chili

Avokadogazpacho

Almejón de sangre / Callista chione mit Jalapeño

Boquerones mariniert, Taco mit Gräte

Caneloni mit Avokado, gefüllt mit Taschenkrebs

Tostado mit Thunfischtartar

Taco al Pastor

Frittierter Taco mit Fleisch vom Grill

Tacos mit Pluma

Mató mit Avokadoeis

Restaurant Davide – Köln

22. Mai 2017

Im Agnesviertel, richtig gut. Mittagsmenu auf der Terrasse mit den Bankern, vorher gabs noch Spargel mit Parmesan, danach Pasta mit Meeresgetier…..Es tut sich was bei den Italienern.

Restaurant Rosati – Köln

17. Mai 2017

Dienstags mit der Freitagsrunde

Kalbsfrikadellen mit Kartoffel-Gurkensalat

Restaurant Il Nido – Köln

11. Mai 2017

Kürzlich mal wieder in Rodenkirchen

Kalbsleber mit getrüffeltem Kartoffelpuree, danach „Nutella-Cheesecake“

Restaurant Mont Bar 2 – Barcelona

6. Mai 2017

Die Überschrift stimmt nicht ganz, denn dieses Menu stammt aus dem niegelnagelneuem Zweitrestaurant der Mont Bar direkt nebenan. Auch dort gibt es „kreative“ Tapas wie z.B.

Sardine auf roter Beete und Kichererbsen

„Kartoffel-Knusper“ hauchdünne Bratkartoffelscheiben

Auster mit Ponzu-Yuzu und Kaviar

Erbesnpuree, Gambas, Lardo

weisser Spargel in Ajoblanco

Seewolf im Zwiebelsud

Restaurant Banyis Lluis – Sant Pol de Mar

4. Mai 2017

Zwei Dutzend Menschen fahren an die Costa Maresme zum Fischessen……mehr Fotos waren leider nicht möglich, weil der Wein in Strömen floss und nach den diversen Desserts und Brandys am Strand noch eine eigene Weinparty stattfand. Ich weiss aber noch, dass es auch Steinbutt gab, Gambas waren auch auf dem Tisch und die eine oder andere gegrillte Sardine meine ich auch zu erinnern.

Restaurant La Barracca – Barcelona

4. Mai 2017

Baccalau, Fideau und Paella für 16 Personen in Strandnähe.

Restaurant Mont Bar – Barcelona

4. Mai 2017

Pflichtbesuch bei jedem Barcelona-Aufenthalt. Highlight diesmal für mich:  pochiertes und frittiertes Ei in perfektem Kartoffelpuree auf Pilzen mit Trüffeln und auch die Canneloni mit Hühnchenfüllung und Champignons war ne Sünde wert.

Mano Rota special – Barcelona

4. Mai 2017

Sie hatte eingeladen zu kulinarischen Ausscheifungen. Das ganze Lokal gemietet und mit den Köchen die Schweinereien ausgeklügelt. Die ehemalige Chefin de cuisine hatte Gründe. Und alle sind ihrem Ruf gefolgt. Aus nah und fern strömten sie nach Barcelona und ließen es wie geplant und vermutet richtig krachen. Es war ein Gelage mit einem Flying Diner, dessen einzelne Teile ich leider nur rudimentär dokumentieren konnte.

Ristorante Cilentano – Köln

30. März 2017

Wenn die Tochter in ihrer Mittagspause zum Lunch bittet….etwas versteckt in Braunsfeld das italienische Restaurant. Selten habe ich auswärts so schmackhafte Pasta bekommen.

Pasta al Pesce und die Tochter nahm eine ziemlich milde Version AOP.

Haselnuss-Yuzu-Törtchen

15. März 2017

Neuer Suchtstoff von Tim Tegtmeier auf dem Düsseldorfer Carlsplatz

Restaurant Wine + Dine – Köln

15. März 2017

feiner Lunch: Rotbarbe, Muscheln, Grünzeug.

Restaurant „La Taverna del clinic “ – Barcelona

15. Februar 2017

Ganz feines Mittagsmenu:

Oliven-Späre, Stabmuschel-Tartar mit Ponzu, Crojente

rohe Gambas mit Apfeltartar, Escaqbeche mit Jerez-Sherry

Foie Gras im Trüffelmantel, Trüffelgelee

Seegurge und Erbsen im Schinkenfonds, Trüffel und Hühnerhaut

Seewolf, junge Bohnen, Topinambur, Gnocci, Miso-Soße

Conelloni, Entenconfit, Trüffel, Bechamel

Baba au Rhum, Schoko-Eis

img_0089

img_0091

img_0092

img_0093

img_0094

img_0095

img_0097

img_0098

img_0099

Restaurant Disfrutar – Barcelona

15. Februar 2017

Nach der Premiere vor zwei Jahren musste es nochmal sein. Ein Besuch bei den Gralshütern des El Bulli, die nach wie vor die Fahne der Molekularküche hoch halten und ein Feuerwerk kulinarischer Täuschungen abbrennen. Trotz der Fülle einzelner „Gänge“ in sehr entspannter Atmosphäre hat man am Schluss ein angenehmes Sättigungsgefühl. Kleiner Wermutstropfen bei mir: Die Summe der Texturgeber schlagen sich unmittelbar im Magen nieder……

Das Menu:

Katzenzunge mit Rum, Minze und Passionsfrucht
Suppe mit „pistones“ von Kaviar und Kokos
Pan chino (gedämpfter und frittierter Hefeteig) mit fermentierter Creme und Kaviar
Salziges Bonbon mit Haselnüssen, (fehlt auf dem Foto) mit Mango, Tonkabohne, Whisky
Idiazabalcreme mit Nüssen in unterschiedlichen Texturen, Apfel-Staudensellerieshot
Blätterteig gefüllt mit Idiazabalcreme
Tatin mit Foie gras und Mais
Mais in unterschiedlichen Texturen, pulverisierte Hühnerhaut
Dekonstruierte Ceviche mit Karottensorbet
Frittierte Aubergine mit Katsuobushi
Fermentierter Blumenkohl mit Kokos-Bechamel und Muskatnuss
„Konserve“ von der Stabmuschel mit Alge, in Salz
Tempura gefüllt mit
Gries aus Dashi mit Seeigel
Marinierter Thun mit Himbeeren und Sake-Kasu
Carbonara
Gazpacho Sandwich, Glas mit gesprühtem Sherryessig, Rote Beete Sphere mit Lachskaviar und Borretschblüte
„Nudeln“ aus Seegurke
Suquet mit Langostine
Cappuccino vom Zuckte mit Kartoffelespuma
Cocktail mit Hasenconsommé und gegrillter Orange
Bonbon mit Foie und Hase
Taube marokkanisch mit Couscous
Pandang – Kokos, Mango und Ingwer
Pistazien in zahlreichen Varianten
Oliven – Schokoladenhülle gefüllt mit Orange und Olivenöl, Orangenblütenessenz
Whisky Tarte
Brazo de gitano – Biskuit gefüllt mit Cafécreme
img_0031
img_0032
img_0033
img_0034
img_0035
img_0036
img_0037
img_0038
img_0039
img_0040
img_0041
img_0045
img_0047
img_0048
img_0049
img_0051
img_0053
img_0055
img_0058
img_0059
img_0060
img_0062
img_0064
img_0065
img_0069
img_0071
img_0072
img_0074
img_0075
img_0077
img_0078
img_0079
img_0080
img_0081
img_0082

Restaurant Haus Stemberg – Velbert

2. Februar 2017

Einmal mehr hat sich der kleine Ausflug von Düsseldorf nach Velbert gelohnt. Sascha Stemberg und sein Team kochen groß auf in der Provinz.

img_0001

Der erste Gruß aus der Küche: weiße Bohnensuppe mit Paprika

img_0002

Matjesfsrtar
Kingfish Tartar

img_0004

Hummer-Champagnerschaum

img_0005

Kingfish mit Kalamansi und fermentierter Grünkohl

img_0006

Räucherfischsüppchen(fand ich herausragend)

img_0008

Raviolo mit Bries, Pilzjus

img_0009

Wolfsbarsch geangelt mit Schnecken aus Moers , Petersiliencreme, Sauce Fouyot

img_0010

 

 

 

 

 

Kürbissorbet, Kürbiskernöl, Yuzu, Sake

img_0011

Heilbutt, Radicchio-Risotto, Broccoli

img_0012

Mäusespeck, Passionsfruchtgelee mit Whisky, Passionsfruchtespuma

img_0016

img_00177

Schokolade, Zitrus, Kerbel

img_0018

img_0019

Restaurant Shilla – Düsseldorf

25. Januar 2017

Koreanisches Restaurant in der Altstadt

Dolsotbibim-bab“ Heisser Steintopf mit Gemüse, Rinderfleisch, Eigelb und Reis, vorher gabs eine höllenscharfe aber sehr schmackhafte Suppe

img_0021

img_0022

Wildessen mit der Gang

16. Januar 2017

Wie seit Jahrzehnten so auch in diesem Jahr wieder das traditionelle „Wildessen“ mit der Gang, diesmal in Bad-Neuenahr-Ahrweiler im Restaurant „Prümer Gang“:

Variation von der Ente mit Feige und Feldsalat

img_0010

Gebeizter Lachs auf Blumenkohlpuree mit Romanesco und confierter Zitrone

img_0011

Hirschfilet mit Pfefferkruste, Herbsttrompeten, Kartoffelblini

img_0012

Apfelsorbet mit Granatapfelgelee (ohne Foto)

Rehrücken auf Cassissouce, Brotknödel und Brokkoli

img_0013

Desservariation

img_0027

Restaurant Tanica – Köln

23. November 2016

„Massimo“ in der Kölner Südstadt ist Legende. „Massimo 2“ in der Heinsbergstrasse und seit einiger Zeit das dritte Lokal in der Engelbertstrasse. Kleiner Test-Lunch heute.

Salat, Dorade mit Spinat, danach eine Torta della Nonna. Alles einwandfrei, flotter netter Service. Korrekte Preise. Gefällt mir.

img_0029

img_0030

img_0031

img_0032

Restaurant Daikan – Köln

19. November 2016

Warum dieses Restaurant so gehypt wird, erschließt sich mir nicht ganz. Vermutlich liegt das an der Einrichtung, die ganz so gehalten ist, wie es die Blogger-Mädchen heute so lieben. Die Qualität dessen, was aus der Küche kommt ist, ist mehr als einfach, der Lachs unterirdisch. Und von der Ramen-Suppe, die am Tisch bestellt wurde, ging von allen die Hälfte zurück.

Ich hatte frittierte Sardinen, marinierten Lachs und Sepia in Panko. Ging so.

img_0024

img_0025

img_0026

Waldhotel Sonnora – Dreis

18. November 2016

Asche über mein Haupt. Helmut Thieltges gehört seit Jahren zu den besten deutschen Köchen. Um einen Besuch in der Südeifel hatte ich mich jedoch jahrelang herumgedrückt, weil mir die Art der Einrichtung absolut nicht zusagte, die Fotos der Internetseite für meinen Geschmack viel zu schwülstig sind und mir die klassische französische Küche nicht mehr spannend erschien. Ähnlich ging es wohl auch Stefan C. und Jörg U., die spontan den Entschluss fassten, mal mittags in die Eifel zu fahren. Kleine Mittagsmenu kann ruhig mal wieder sein…..

Um es kurz zu machen: Es war herausragend. Und auch wohltuend: Keine Steine, keine geschnitzten Brettchen, keine Teller-Dekorations-Orgie, sondern klare weisse Teller. Französiche Küche auf 3-Sterne-Niveau.

img_0003

img_0005

img_0004

Als erster Gruss aus der Küche kam eine kalte Vichy-Soisse mit Kaviar, Aal und Oxtail-Gelee

img_0006

img_0008

Ein zweiter Gruß aus der Küche: Praline vom Edelfisch, Auster mit Minze, Safran-Süppchen mit Bouchon-Muscheln

img_0009

Medaillons vom breonischem Hummer auf Salpicon vom Staudensellereie und Apfel mit Limonen-Koriander-Marmelade

img_0011

Sautiertes Kalbsbries mit Maccaroni-Charlotte und weißem Alba-Trüffel (ein unvergesslicher Gang)

img_0012

Steinbutt mit Safran-Fenchel in mediterraner Vinaigrette

img_0013

Languste-Royal mit in Eiswein glaciertem Chicoree (ich kann micht nicht erinnern, jemals diese Größe serviert bekommen zu haben)

img_0014

img_0015

„Chateaubriand“von der Challans-Blutente mit orientalischer Gewürzhaut und Polenta-Canape auf Orangen-Ingwer-Sauce

img_0018

img_0019

Geeister Kaffee Arabica mit Kakaobohneneis und Tahiti-Vanilleschaum

img_0020

Blanc-manger „Mandel-Marzipan“ mit Granatapfeleis und Calvados-Sabayon

img_0021

img_0023

Restaurant Volatil – Barcelona

10. November 2016

Auch hier bin ich regelmäßig, nicht nur, weil hier ausschließlich „Natural Wines“ ausgeschenkt werden, und nicht nur eine der besten Patatas Bravas der Stadt serviert werden, sondern auch, weil hier, wenn man Glück hat, allerfeinster Kuchen nach deutschen Rezepten „unter der Theke“ zu haben ist. Gebacken von Valencia, der Mutter der beiden Inhaber…..Auf die Linzer Torte hatte ich diesmal verzichtet, so nach 22 Uhr ist mir dann doch nicht mehr nach süß.

Es lohnt, nach dem Kuchen zu fragen, der steht nie auf der Karte.

img_0086 img_0087

 

Restaurant Montbar – Barcelona

10. November 2016

Mindestens ein Besuch hier gehört zum Pflichtprogramm jedes BCN-Aufenthaltes. Und immer wieder gibt es Überraschendes.

img_0079

img_0080

img_0082

img_0083

img_0084

Plaza d’Osca – Barcelona

10. November 2016

Nachts auf ein paar Gläschen in Sants unterwegs, nette Ecke dort.

img_0076

img_0077

img_0078

Restaurant Aiueno – Barcelona

10. November 2016

Von den zahlreichen neuen japanischen Restaurants in Barcelona sei dieses besonders – hieß es von einigen hiesigen Bloggern. Es war ok, aber aus Düsseldorf bin ich anderes gewohnt……

img_0064

img_0066

img_0067

img_0068

img_0071

img_0072

img_0073

img_0074

Restaurant Mano Rota – Barcelona

9. November 2016

Dieses Restaurant läuft von Beginn letzten Jahres an. Und auch der wiederholte Besuch war ein grosser Genuss. Hier das Mittagsmenu:

Lachstartar mit in Kurkuma eingelegtem Blumenkohl

img_0043

Tomate, luftgetrocknete Rinderfiletwürfelchen, frittiertes Brot

img_0044

Maiskugeln mit Isidiabalkäse

img_0046

Artischocken, rote Quinoa, Mascarponecreme, Zwiebelaufguss

img_0047

Muscheln in Aqua-chili, Zwiebeln

img_0048

Pilze, Haselnusscreme, Petersilienöl, Soße aus Trockenfrüchten

img_0049

Frittierte Kokoxas, Yuzuchips, Souce Tartar

img_0051

img_0052

„Marmitaki“ Bonito, Kartoffel-Puree, rote Paprikasosse

img_0054

Pulpo auf weissen Bohnen-Puree mit Manchego-Würfelchen

img_0055

Dekontruiertes Lemon-Pie

img_0056

Schoko-Mousse mit Orangen

img_0058

img_0059

Restaurant Alkimia – Barcelona

9. November 2016

Dieses Restaurant gehört zu jenen, die mich vor Jahren schon begeistert hatten. Der Laden ist kürzlich umgezogen in das von Jean Nouvell umgebaute Gebäude der Moritz-Brauerei, hat einen ziemlich unscheinbar versteckten Eingang und einmal mehr eines der besten Menus serviert, das ich in Barcelona je gegessen habe. Mit herausragendem Service, toller Sommeliere und stimmiger Atmosphäre. Das Menu übersetzt:

Tatar von Kaisergranat, Gambas , Fisch mit Seeigel und Planktoncreme, Kopf mit Tatar und Seeigel

Coca (hauchdünner Teig) mit gegrillter Paprika, Frischkäse, Sellerie mit Limette, Paste von Anchoas und Nüssen

Gegrillter Salat, gefüllt mit Totentrompeten und getrocknetem Hirschfilet, Toffee von Karotten mit Café, Artischockenchips, Orangenfilet

Pilze mit karamellisiertem Kohl und Trüffelcreme mit Likören

Chipirones gefüllt mit Blutwurst, Kartoffelgnocchi und ein flüssige Picada

Seegurke mit Schweinsohren, Tomate und Pilzen

Ravioli mit Fasan, Käsecreme und Fasanjus

Steinbutt vom Grill mit Spinat, Almeja, marinierte Gurke mit Austerntatar

Menjar blanc mit Feigen, Cavagelee

Schokoladentarte mit Brombeereis

img_0026

img_0027

img_0028

img_0029

img_0030

img_0031

img_0032

img_0033

img_0034

img_0035

img_0036

img_0038

img_0040

img_0041

img_0042

Restaurant Agust – Barcelona

9. November 2016

Kleine Snacks am späten Abend auf der C. Parlament, wo sich immer mehr Bars und Restaurants ansiedeln. Hier erwähnenswert: Foie mit Apfel- und Bergamottengelee.

img_0018

img_0013

img_0014

img_0015

img_0016

img_0017

Restaurant Vendome – Bensberg

27. Oktober 2016

Eine Reservierung bei Joachim Wissler, Deutschlands bestem Koch, verspricht Gaumenfreuden auf allerhöchstem Niveau. Und weil man sich das ja nicht ständig gönnt, wird das grosse Hernstmenu 2016 bestellt.

img_0065

img_0086

Es beginnt mit dem „Hausklassiker“ Toffee -Gänseleberkaramell, Piemonteser Haselnuss

img_0066

Bretonische Makrele „Hausfrauenart“ mit knuspriger Schweineschwarte und Apfelkaviar, Minikrabben im Gurken-Apfel-Sud

img_3036

img_0069

Pulled Pork Bun vom Milchferkel mit Blattgold

img_0072

Taschenkrebs & Beete – Apfel-Gurkenjus, Aloe Verde, Sud vom Basmatireis mit Karkassen, Sauerkrautgel und Krebscreme

img_0074

img_0075

img_0076

Gegrillte Gillardeau Auster – Getreidemalz, Weissbierschaum, Orangentapioka

img_0077

Lechtalforelle im Buchenholzrauch – gegrilltes Tomatenwasser, Tannenharz, Saiblingskaviar, Buchweizenblini, Sud von Fichtentannenzapfel

 

img_3052

Das ist der Tannenzapfenharz, der über das Forellentartar gehobelt wurde (!!!!)

img_0078

img_0082

Landei & weisser Trüffel – Spinatcreme, Nussbutter, gebundener Schinkensaft (Gelee), Schinken Beurre Blanc

img_0088

Dorade Rose & Butterbohnen – Kalbkopfvinaigrette, Poulardenmuscheln, Rucola-Pesto, Kalbskopfjus

img_0090

Veggie Tea & Wagyu Beef

img_0092

img_0093

img_0094

Mieral Perlhuhn „Masala Toandoori“ – Zuckermais, grüner Spargel

img_0095

img_0096

Molekulare Gnocci

img_0097

Reggiano Parmigniano & Wintertrüffel, alter Balsamico, Willianms Christbirne

img_0098

Kurkuma-Eis und Dashi-Infusion, Jasmin, Hijiki-Alge, Yuzucreme, Salzkaramel, Yasmintee-Granitee

img_0099

Apfelstrudel 2016

img_0100

img_0101

Kaffeezuckerwatte

img_0102

Luftschokolade – Minze und Zitronengras

img_0103

Minimagnum

img_0104

Waldmeisterschaumkuss

img_0105

Zitroniges Gelee

img_0106