Deutscher Schokoladenkuchen in Barcelona

Eigentlich wollte ich nur auf einen Absacker-Wein ins „Volatil“. Eigentlich wollte ich nur noch ein Schwätzchen mit den charmanten Mädels hinter der Bar halten. Aber, wie so oft, es wurde ganz anders. Die eine erkennt mich, greift zum Telefon und reicht mir den Hörer. Ich spreche mit jener Mama, die im Oktober einen fantastischen Käsekuchen gebacken hatte und diesen mir in der Bar zum probieren anbot. Sie freut sich wie Bolle, dass ich wieder da bin, heute gäbe es einen Schokokuchen, den ich auch unbedingt probieren müsse. Und wenn ich morgen noch mal komme, dann macht sie wieder einen Käsekichen. Also bin ich verabredet. Morgen abend. Mit der deutschsprachigen Mama.

IMG_0154

IMG_0155

IMG_0156

Schlagwörter:

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s