Der Supperclub des Küchenjungen

Chris Lersch betreibt nicht nur den Blog Küchenjunge sondern produziert mit Freunden auch regelmäßig einen podcast „Küchenfunk“. Er ist ein Foodie aus dem Bilderbuch (im übertragenem wie im wörtlichem Sinne) und hatte gemeinsam mit seiner Mitstreiterin Carolin erstmals zu einem Supperclub nach Bad Neuenahr geladen. Und weil ich noch nie einen Supperclub besucht hatte war das willkommener Anlaß mal wieder in das Rotweingebiet zu fahren.

Vorausgeschickt: Selten habe ich mich mehr geärgert, kein Hotel dort gebucht zu haben, denn was hier auf Teller und in Gläser kam, hätte intensiveres Mitmachen verdient, so musste ich mich bei den Getränken leider sehr zurückhalten um nachts noch nach Hause zu fahren.

Ich machs diesmal etwas ausführlicher als hier gewohnt weil mich diese Veranstaltung sehr beeindruckt hat.

Den Ort des Geschehens zu finden war nicht so einfach, denn der notwenige Fußweg wurde durch die schon intensive Dunkelheit gegen 19 Uhr in der Eifel sehr erschwert. Hatte man sich jedoch durch dunkle Gassen und unbeleuchtete Wege gearbeitet entdeckte man einen mit Fackeln illuminierten Weg, der zu einer Halle führte, die dekoriert war, als würde hier eine Hochzeitsgesellschaft tafeln wollen. Üppigste Blumenarrangements, klar, denn das hier ist die Gärtnerei des elterlichen Betriebs. Zahlreiche Kölner Gäste, viele aus der Gegend, eine ziemlich lustige Gästemischung.

IMG_0039

Alles war aufs Trefflichste vorbereitet, eine Riesentafel für 20 Gäste eingedeckt und in der abgetrennten improvisierten Küche köchelten schon diverse Töpfchen und Pfannen um folgendes Menu zu vollenden:

Fingerfood – Gebeitzter Saibling, Brotkrume, Meerrettich, Limetten-Mayo, Markklößchen-Suppe, Ziegenfrischkäse auf Baguette mit Kürbis-Cranberry-Chutney

Dazu wurde vom Weingut Weingart ein Bopparder Hamm Engelstein 2010 Riesling Spätlese serviert.

IMG_0044

Millefeu von dunkler Schokolade, Portwein und Gänseleber, Riesling-Gelee, Gänseleberterrine, Cognac-Äpfel und getostetes Brioche

Dazu einen südafrikanischen Chenin Blanc 2013 vom Weingut Spier, 21 Gables

IMG_0047

Dann kam eine Maronen-Suppe mit Blätterteig-Käse-Stange und geräucherter Entenbrust, begleitet von eimem 2012 Grauburgunder des Weinguts Burggarten aus dem Ahrtal

IMG_0049

Gegrillter Scampi auf Salat von Couscous, Salzzitronen, Grillgemüse, Minzjogurt und Paprika-Sauce – begleitet von einem Bier: Craftwerk – Tangerine Dream, Single Hop Pale Ale

IMG_0051

Gesmoktes Entrecote, Kartoffel-Spitzhohl-Stampf mit scharf gerösteten Aprikosenkernen, Rinderjus und geschmorten Champignons – begleitet von einem Cape Mentelle-Shiraz 2011, Margaret-River, Australien

IMG_0052

und als Dessert eine Bayrische Creme, Brombeersauce, Mangosauce, Johannisbeeren und Pinienkern-Crumble

IMG_0054

Je später der Abend, desto ausgelassener die Stimmung, großer Applaus für Köche und Servicefreunde. Hochachtung von mir für diese Küchenleistung, für ein Menu, das Restaurant-Qualität hatte. Ich hoffe, Chris und Konsorten werden das nun öfter wiederholen. Wäre schade, wenn das eine einmalige Veranstaltung gewesen wäre. Wobei ich optimistisch bin, den die ausliegende Speisekarte war ausdrücklich als Nr.1 betitelt.

Schlagwörter:

2 Antworten to “Der Supperclub des Küchenjungen”

  1. SCHWEIN GEHABT! – KÜCHENJUNGE & CAROLIN | summer of supper Says:

    […] findet ihr unter kuechenjunge.com und dem Podcast kuechen-funk.de. Hier lest ihr was Chezuli zum SupperClub aus dem Ahrtal geschrieben […]

  2. Summer of supper – Köln Der Küchenjunge und Carolin | Chezuli Says:

    […] und “Küchenfunker” Chris Lersch und seine Mitköchin Carolin, deren ersten Supperclub ich im letzten Jahr begeistert besucht […]

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s