Posts Tagged ‘Überlegungen zur Kochkunst’

Überlegungen zur Kochkunst

17. Dezember 2009

Jedesmal, wenn ein neues Kochbuch in unsere Sammlung eingereiht wird, frage ich mich, ob der Versuch redlich ist, Kochkunst zu kopieren, denn um nichts anderes handelt es sich ja dabei. Wenn ich Kochkunst auf höchstem Sterne-Niveau als Kunst bezeichne, dann ist ein Kochbuch natürlich einerseits der Nachweis dessen, was kreiert wurde, es ist aber auch die Handreichung zum Nachmachen. Einmal ganz abgesehen davon, dass es so gut wie nie gelingt, einem Meisterkoch 1:1 nachzukochem ist es vielleicht viel wertvoller, dessen Kreationen als Anregungen und Inspiration zu nehmen, eigenes zu versuchen. Ich bin überzeugt, dass selbst wenn wir alle Profiküchen besäßen, wenn wir alle Gerätschaften hätten, die in Profiküchen eingesetzt werden, wenn wir alle Techniken beherrschen würden – die Kochkreation ist ein eigenes Talent, dass Hobbyköche selten in dieser Dimension besitzen. Und so gesehen bezahle ich in einem Sternerestaurant nicht nur ein tolles Essen sondern auch die oft zum auf die Knie fallende Qualität der Kreationen. Wenn es stimmt, dass Kreativität die Fähigkeit ist gegen Routine zu denken und zu handeln, dann ist all das, was in Sternerestaurants auf den Teller kommt, Nachweis dieses Talentes.