Posts Tagged ‘Kulinarische Begegnungen 42 – Kilyos – Türkei’

Kulinarische Begegnungen 42 – Kilyos – Türkei

28. Oktober 2018

Istanbul ist eine laute Stadt, sie kann anstrengend sein. Während einer der ersten Istanbul-Reisen wollten wir mal für einen Tag dem Lärm entfliehen und raus aus der Stadt ans schwarze Meer. Von Besikitas aus nahmen wir eine der vielen Fähren, die langsam mit vielen Zwischenstops Richtung Norden schippern. Entlang der Küste, wo die Schönen und die Reichen wohnen, vorbei an alten Palästen, riesigen Villen und designten Hotels.

Etwa auf halber Strecke verließen wir die Fähre um den Rest mit den kleinen Bussen, den Dolmus, zu fahren. Leichter gesagt als getan, denn von den hunderten Linien die richtige zu erwischen entpuppte sich dann doch als Geduldsspiel. Irgendwann hatten wir die richtige Linie erwischt, den rappelvollen Dolmus bestiegen und rasten nun in Richtung schwarzes Meer. Sowohl die Besatzung des Busses als auch die Passagiere aus dem Bilderbuch: Der Fahrer mit riesigem Schnäutzer und Baseball-Kappe der kein Morgen zu kennen schien. Rote Ampeln waren für ihn höchstens Empfehlungen, die man nicht zu beachten brauchte, das Schaltgetriebe eher ein Fitnessgerät ebenso wie die Federung des Busses. Im Bus eine einzige Knoblauchfahne, es gab Bauern, die mit lebenden Hühnern unterwegs waren, vollbepackte Frauen und lärmende Kinder. Hatten wir gedacht, ein Dolmus würde die kürzeste Strecke entlang des Bosborus nehmen – nix da. Jedes Kaff wurde angefahren, jedes Dorf umrundet, an jeder Ecke wurde gehalten um Passagier rauszulassen und neue aufzunehmen. Es mögen so an die drei Stunden gewesen sein für die relativ kurze Strecke bis wir in Kilyos ankamen, der Endstation des Dolmus. Direkt am Meer hielt der Bus und die noch verbliebenen Passagiere stiegen aus. Direkt in eine schön gelegene Teestube. Chai erstmal, durchatmen, aufs Wasser schauen.

Am  Strand sitzen türkische Frauen in kompletter Montur auf Monoblöcken im Wasser. Knietief haben sie die Stühle ins Wasser geschoben, die langen Kaftane im Wasser, spielende Kinder. In einiger Entfernung ragt ein altes Schiffswrack aus den leichten Wellen. Wir gönnen uns gegrillten Fisch mit blassem Weisswein.

Und dann im Dolmus zurück nach Istanbul.