Restaurant Monocrom – Barcelona

18. Februar 2018

Menu del Dia mittags in der „Natural vine bar + Bisto“

Muscheln, Linseneintopf, Rinderbäckchen, Schoko

Restaurant Pakta – Barcelona

18. Februar 2018

Peruanisch-Japanische Küche im Umfeld von Albert Adria. Hier das Menu de inverno. Ohne Worte. Es war herausragend.

 

Kabeljaubäckchen und Zickleinkeule – Barcelona

16. Februar 2018

Kokoxas mit Muscheln im Petersilien-Sud, Zickleinkeule mit Bohnen

Restaurant La Barra – Barcelona

16. Februar 2018

Am Hafen. Der erste Besuch letztes Jahr hatte nicht überzeugt. Aber diesmal war es grossartig. Feine Karte, toller Service. Unbedingt drinnen essen, nicht auf der Terrasse. Menu hier.

Und das Dessert „Pastel de Brie con Trufa“ – sensationell.

 

 

 

 

 

 

 

 

Fira International del Vi Natural – Barcelona

16. Februar 2018

Und wen trifft man da? Aus Kölle Carlitos Terremoto.…..

 

Salicorne – Gambas – Wakame

5. Februar 2018

Kalbsleber mit Dampfkartoffeln

3. Februar 2018

und Feldsalat, danach eine kleine Sünde vom Carlsplatz.

Tim Tegtmeier hat eine Kirsch-Milchreis-Kombination gezaubert, deren Knüller der Boden ist. Und ich habe mal wieder keine Ahnung, was das ist……:-)

Pasta al pomodoro

1. Februar 2018

Tomatensösschen mit roten Zwiebeln, Konlauch, Balsamico, Parmesanrinde

Tenuta di Valgiano (Toscana)

Mandarinensüppchen und Summer-Rolls

29. Januar 2018

Sommer-Rolls (Reisnudeln, eingelegter Ingwer, Omlett-Streifen, Wasabi-Majo, Koriander)

Kaltes Mandarinen-Süppchen mit Preiselbeer-Einlage

 

Restaurant Meson El Cordobes – Köln

28. Januar 2018

Das Restaurant in der Kölner Innenstadt gibt es seit Jahrzehnten, mein letzte Besuch dort ist mindestens 20 Jahre her.  Wenn die Schwester zum Spanier einlädt, war meine Skepsis angesichts restlos ausgebuchter Tische zunächst groß, bereits um 19.00 Uhr sind alle Plätze belegt, der Lärm entsprechend, die Stimmung gut, weil flotter und freundlicher Service.

Almejas en salsa de vino y ajo (Venusmuscheln in Weißwein- und Knoblauchsoße)

Rape a la marinera (Seeteufel in Wein, Petersilie und Knoblauchsoße)

Das ist so, wie man sich üblicherweise spanische Küche vorstellt: große Portionen, schmackhaft, für mich etwas zu „deftig“. Trotzdem: Kann man hin. 🙂

 

Restaurant Tanica – Köln

26. Januar 2018

Doradenfilet mit Babyspinat-Salat. al punto. Und feiner Wein dazu. Mit der Freitagsrunde.

Restaurant Enzo im Schiffchen – Düsseldorf

25. Januar 2018

Jean-Claude Bourgueil gehört zu den Urgesteinen der Düsseldorfer Kulinarik, er kocht seit über 40 Jahren auf Sterne-Nioveau im „Schiffchen“.  In seinem im selben Haus befindlichen Bistro Enzo ist die junge Nina Ranger Küchenchefin, es wird italienische Küche annonciert.

Weil mir sowohl das kleine und erst recht das große Menu als zu oppulent erschien, hatte ich mich für drei kleine Gänge a la carte entschieden:

Culatello aus Zibello, Mozzarella und Auberginenpüree und Tomatenespuma

Conchiglioni mit Hummer und Garnele in Estragonsauce

Marinierte Zahnbrasse mit Amalfi-Zitronen, Fenchel und Tropea-Zwiebeln

Soweit so naiv, denn sowohl davor als auch dazwischen gab es so einige „Einschübe“. Vorweg einen hauchdünnen Pizzateig mit Taleggio (?) und Trüffelspänen zwischendurch noch Ravioli Plin, Brühe vom Rex-Kaninchen mit Zimt und Koriander (herausregender Geschmack), es kam eine Hippe mit Gänseleber und als Dessert eine Herbstvariation, die es ebenfalls in sich hatte.

Feine Weine, feiner Service, Spaß mit den Mitessern – es war ein sehr angenehmer Abend dort. Souveräne Küche sowieso. 🙂 🙂

Leider haben die Lichtverhältnisse keine „knackigeren“ Bilder zugelassen.

„Sunday Supper“ in Köln

22. Januar 2018

Eine spannende Veranstaltungsreihe hat Johannes Arens im Kölner Marieneck etabliert: Drei Koch-Auszubildende kochen für und vor Publikum. Ohne Chefs, nach eigener Planung und ohne Netz und doppelten Boden. Eine, wie ich finde, wunderbare und neue Idee, die eigentlich auf der Hand liegt.

Beim zweiten Sunday Supper standen drei Köche im Focus: The Phi Do vom Restaurant Taku, Jens Hilkenbach von Kirchberg Catering und Jan Müller von Törtchen Törtchen, die für die rund 40 Gäste (damit war das Marieneck einmal mehr am Kapazitätslimit) dieses Menu servierten:

Amuse: Maultasche, Summer-Roll, Blutwurst-Wantan

Vorspeise: schwarze Arancini mir Scrimps, Schwarzwurel, Mandarine und Basilikum

Hauptgang: Geschmorte Ochsenbacke (vorher als Sauerbraten eingelegt), Rote Bete, Kerbelwurzel

Dessert: weisse Schokolade, Mandarine, Basilikum

Dazu gabs wie immer feine Weine von Marco.

Das alles hatte durchaus Restaurant-Qualität, die Gerichte waren auf den Punkt.

Begeisterung bei allen Gästen, langer Applaus für die Köche und wahrscheinlich ist bereits jetzt die nächste Veranstaltung ausverkauft.

 

 

Schellfisch mit Kartoffel-Kümmel-Rösti

17. Januar 2018

Gedämpfter Schellfisch, Kartoffel-Kümmel-Rösti, marinierte Rote Beete, Kräuterrahm

Sardinen

15. Januar 2018

Pane peperoncino, Salatherzblatt, Tomate, rote Zwiebel, Koriander

Blumenkohl – Sobrasada-Rührei – Gambas

13. Januar 2018

Gedämpfter Blumenkohl mit Sobrasada-Rührei, Gambas und Curry-Sahne

Thunfisch – Soja – Ingwer

12. Januar 2018

Thun, Soja-Ingwer, Sesam, Schnittlauch

Lachs im Reisblatt

3. Januar 2018

Lachs im Reisblatt – Avokado, Mango, Rauke, rote Zwiebel mit Ananas- Chili-Salsa

Spaghetti AOP

3. Januar 2018

….mit viel Salbei

Wenn 11 Menschen Silvester die Küche rocken

2. Januar 2018

In Köln. B.B. und S.B. hatten um Menukomponenten für ein Silvestermenu gebeten. Und das ist dabei rausgekommen als nacheinander die Köche in der Küche verschwanden………

Linsen-Tartar auf Tomaten mit Gamba

dekonstruierte Tortilla

Morcheln mit Foie in PX-Reduktion

Jakobsmuschel und Garnele auf Spargelmousse mit Orangen-Tomaten-Jus

Pastinaken-Süppchen

Kalbsbäckchen mit Wirsing und Spinat

Ananas-Tartar mit Senf und Anchovis

und nach dem Feuerwerk zweierlei Mousse von der Schokolade mit Lemon Cord.

 

Klassiker

31. Dezember 2017

…mit Hammer-Sösschen

Seesaibling mit Carbonara

30. Dezember 2017

Wenn der Fischhändler des Vertrauens auf meinen ursprünglichen Wunsch mit dem Kopf schüttelt und statt dessen dezent auf den Seesaibling zeigt…ich solle ihn kurz auf der Haut im Pfännchen braten…..dann hat er einmal mehr recht……War sehr fein.

Die andere Hälfte des Fisches gabs natürlich auch noch….zum Vino.

 

 

 

 

 

 

 

 

Orchiette und Kalbschnitzelchen

28. Dezember 2017

Orchiette, getrocknete Tomaten, Ruccola

Kalbschnitzel, Champignons, Bohnen

Riesling-Bolognese

17. Dezember 2017

Salätchen

Riesling-Bolognese (8-Stunden)

Süsskram von Tim Tegtmeier

Blauleng mit Steinpilzrisotto

6. Dezember 2017

Wunderbar festes Fleisch und intensiver Geschmack. Blauleng vom Fischhändler des Vertrauens. Dazu ein Steinpilzrisotto. Vorher gab es mit Foie Gras gefüllte Morscheln……und später ein Eukalyptus-Eis.

Glasnudelsalat mit Garnelen

30. November 2017

Glasnudelsalat mit Garnelen und Schärfe

Restaurant Pinocchio – Köln

30. November 2017

Persische Küche Nähe Zülpicher Platz auf der Jahnstrasse: Huhn- und Lammspiess mit Reis. War richtig gut, bis auf den Butter-Würfel…..

Roulade mit Backpflaume

28. November 2017

Rinderrouladen mit Backplaume, Speck, Rosmarin, Estragon, Sherry-Sosse, Steinpilze und Kartoffelklösse (Foto ist schon älter)

Muscheln im Zitronengras-Safran-Sud

27. November 2017

Muscheln im Zitronengras-Safran-Sud

Rotbarsch mit Estragonmayonaise

26. November 2017

Rotbarsch mit Estragonmayonaise, Broccoli mit gerösteten Erdnüssen