Agriturismo Quattro Terre – Corte Francia

5. Oktober 2017

Von der Toskana ins Gebiet die „italienischen Champagners“, nach Franciacorta…….

Hier Gnoccetti , sehr fein und eine Art Creme Brule aus grünem Tee mit Bergamotten-Sorbet.

Restaurant Barsanti 54 – Pietrasanta

4. Oktober 2017

Hübscher aber lauter Laden, vorwiegend deutsche Touristen. Klassische Toskana-Küche.

 

Restaurant 41 – Pietrasanta

4. Oktober 2017

Mittags draussen auf der Strasse.

La Cantina da Alfredo – Lucca

4. Oktober 2017

Diese Riesenhalle war 30 Minuten später zum Bersten voll, der Laden brummt. Einfach aber gut, u.a. Hähnchen aus dem Pizzaofen…….

Antica Locanda di Sesto – Lucca

3. Oktober 2017

Die Empfehlung kam von der Weingutbesitzerin.

Pasta

Lamm

Lachs

Us dr Lameng

3. Oktober 2017

Selbstverpflegung, weil das Agriturismo nichts hatte……..

 

 

Trattoria Sotto il Mare – Viareggio

3. Oktober 2017

Ein Abstecher an die Versilia-Küste ist dann doch mehr als nostalgische Verklärung. Hier habe ich vor Jahrzehnten bereits kulinarische Begegnungen erlebt, die bleiben. Inzwischen gibt es zwar neue Besitzer und andere Köche aber die Qualität ist nach wie vor authentisch.

Diesmal Cozze Diavolo

Spaghetti Vongole

Die Rolling Stones waren schuld…….

3. Oktober 2017

Eine Stadt im Ausnahmezustand. Lucca empfängt die Rolling Stones für ein Open-Air-Konzert. Nichts geht, die Stadt ist weiträumig abgesperrt, alle Restaurants natürlich ausgebucht, Hotels etc. seit Monaten komplett. Parken weit druassen, die ganze Stadt mit roter Stones-Zunge dekoriert. Jedes Geschäft macht in Merchandising. Wir sind auf ein (nicht empfehlenswertes) Agriturismo in tiefster Pampa ausgewichen, wo uns stolz dieses Menu serviert wurde:

Antipastiplatte

Getreidesuppe

hauchdünn gehobelte Kartoffelscheibchen

butterzartes Huhn in Rosmarin

Fenchelsalat

Apfelkuchen mit Vanille-Eis

Osteria Le Panzanelle – Radda in Chianti

3. Oktober 2017

Nicht der schlechteste Start der Toskana-Tournee:

Bruscetta in Variationen

Käse-Knoblauch-Pasta

Kaninchen in Oliven

fette Weine

Restaurant Hase – Köln

18. September 2017

Kaninchenleber, Risotto

Ravioli, Ricotta, Steinpilze (einen Hauch zuviel Salz)

Restaurant Yoshi – Düsseldorf

17. September 2017

Mittagsimbiss mit „Bento-Box“ und Gruß aus der Küche. Wie stets aussergewöhnlich gut.

Summer-Rolls

13. September 2017

Zwei von sechs: Gefüllt mit Möhre, Gurke, Reis, Krabben, Bonito, Koriander. Tunke: Austern-, Fisch-, Sojasoße, Knoblauch, Sambal.

Neue Zeitschrift „Club del Gourmet“ – spanisch

13. September 2017

Die spanische Kaufhauskette „El Corte Ingles“ hat ein neues Gourmetmagazin am Start. Die erste Ausgabe ist online hier zu lesen.

 

Carpaccio di Manzo

13. September 2017

Kleiner Frühstücksimbiss: geräucherte Rinderhüfte mit einem Spritzer Olivenöl. Gestern als Aufschnitt entdeckt bei Andronaco in Köln. Und nächste Woche dann live in der Toskana.

Restaurant Yoshi – Düsseldorf

1. September 2017

Der Chef, Nagaya-San, persönlich bereitete das Degustationsmenu an der Bar. Es war ein herausragendes Geschmacks-Fest. Jeden Euro wert.

Restaurant Zweigleisig – Düsseldorf

31. August 2017

Gehypte Restaurants sind mit Vorsicht zu geniessen. Auch dieses, wo es“etwas vollkommen Neues, indem es dem traditionellen asiatischen Set up des informellen Izakaya Essens und Trinkens einen modernen Twist gibt“. Ein Konzept, das nicht aufgeht.

Es sehr geschwätziger Service nervt bereits zu Beginn, als er die Organisation des Restaurants erklärt. Man möge bitte aus der Karte jeweils einen Gang bestellen und erst nach dessen Verzehr, einen weiteren bestellen. Die Karte kommt nach jedem Gang. Und so weiter. Eine komplette Auswahl nacheinander, sei nicht möglich. Hhhhm? Ob da in der Küche alles sauber organisiert ist?

Das Thunfisch-Tatar mit Ingwer, Koriander, Paprika, Sojasauce & feinem Frühlauch war ok, die intensive Sesamöl-Dekoration zu heftig.

Thunfisch -Toastado mit Kapern, Anchovis & Aioli

Tagesrolle – undefinierbar

California Roll – extrem süss

Octopus-Bällchen mit Bonitoflocken – Octopus? Zwei Miniwürfelchen

Fruchtig marinierter Hähnchenspiess mit Erdnussdip – na ja

Aber: tolle Weinkarte.

Und das Schöne in solchen Lokalen? Dutzende jauchzende Bloggermädchen voller Begeisterung.

Tomatentartar, Tomaten-Chili-Gelee, Sardine

26. August 2017

Tomaten-Tartar, Tomaten-Cili-Gelee (eiskalt), Sardine (Espinaler :-))

Restaurant Hase – Köln

23. August 2017

Mittagsimbiss: Pollo al Forno mit grünem Spargel und Bratlingen

Neun

21. August 2017

Kaum zu fassen, schon neun Jahre wird hier gezeigt was in eigener und fremden Küchen passiert. Zugegeben: in letzter Zeit weniger euphorisch, sowohl das kochen als auch das bloggen. Als auch die Restaurantbesuche. Dennoch keine Pause. Vorerst.

Gemüse mit Huhn

21. August 2017

mit Weisswein und Knoblauch

Kalbsleber mit Weisswein-Zwiebeln

19. August 2017

ja Frau Doktor……..

Prummetaat mit rotem Pfeffer

14. August 2017

vielleicht ein bisschen zu hell…..aber fein, im Teig ne Handvoll roter Pfeffer.

Beete und pochiertes Ei

13. August 2017

Karamelisierte Rote Bete, Koriander, Balsamico und pochiertes Ei

Schlecht-Wetter-Eintopf und neuer Suchtstoff

12. August 2017

Weisse Schokolade, Holunderbeeren, Getreide – so schlicht beschreibt Tim Tegtmeier diese neue Köstlichkeit bei Pure Pastry aufm Carlsplatz.. Leichter Getreidegeschmack, sehr zurückhaltende Süße, feine Fruchtigkeit.

Habe ich mir dann direkt mal gegönnt im Regen. Und zuhause dann Resteverwertung mit nem Eintopf.

 

 

 

Paprika-Hack-Pfanne

12. August 2017

Paprika-Hack-Pfanne mit Basmatireis

2013 Loxarel – Penedes Cava

Der Winzer und die Fleischwurst

10. August 2017

Seit fast 30 Jahren fahren wir an die Ahr. Mindestens einmal im Jahr. Die alte Banker-Gang. Als Helfer bei der Weinlese, bei Grillfesten, bei Fussballspielen und bei Gitarrengequäle, bei wilden Gesangseinlagen oder bei der Weinkorken-Weit-Wurf-Meisterschaft. Bei Angelversuchen und bei Zeltlagern, bei Feuertänzen und Zigarrenqualm. Und sie war stets dabei. Die Wurst. Genauer die Fleischwurst.

Der Werner, Winzer aus Dernau und dort bekannt wie ein bunter Hund, hat sie immer organisiert. Oft noch warm aus der Wurstküche. Geräucherte Fleischwurst. Aus Mayschoss aus der dortigen Metzgerei Wiegand. In all den Jahren haben wir uns auf sie gestürzt, ausschließlich mit Taschenmessern geschnitten, oft zentimeterdick aufs Brötchen gelegt. Runtergespült mit reichlich kaltem Riesling. Sie ist für uns legendär, die geräucherte Fleischwurst von der Ahr.

Heute war ich mal wieder da und habe eine halbe Wurst eingepackt. Eingeschweisst. Und zuhause schon mal das Laguiole-Taschenmesser bereit gelegt. Wie Günni es immer getan hat, der leider nicht mehr dabei sein kann.

Rinder-Roulade

7. August 2017

diesmal mit Zucchini und Weisswein geschmort.

Fisch – Käse – Obst

6. August 2017

Roggenbrot, Tomate, Kresse, geräucherte Forelle

„Pena blanca“ -sehr gereifter Ziegenkäse aus der Valencia-Gegend, gefunden in der Kleinen Markthalle in Köln-Sülz

Bisschen Obst

Kohlrabi mit Bratwurststückchen

4. August 2017

Pfannkuchen mit Lemon Curd und mit Heidelbeeren

3. August 2017

es musste was Süßes sein…..