Kulinarische Begegnungen 17 – Tschuk

Tschuk ist ein Studienkollege der Chefin de Cuisine aus alten Tagen. Er lebte schon einige Jahre als selbstständiger Industriedesigner in Barcelona, sprach fließend spanisch und katalanisch und war Feinschmecker und Hobbykoch. Und er kannte schon damals die Läden und Restaurants, nach denen wir gierten. Klar, dass wir ihn bei jedem Barcelonabesuch trafen. Klar, dass wir seinen Einkaufstips folgten, bis auf eine Ausnahme.

In der Nähe seines Büros hatte er ein Restaurant ausfindig gemacht, dass die ultimative katalanische Spezialität offerierte: Schweinefuß mit Schnecken. Nur die Chefin de Cuisine war Feuer und Flamme als wir gemeinsam in der Mittagszeit dann den Laden besuchten. Die beiden bestellten sofort diese seltsame Kombination, die, als sie serviert wurde, sämtliche meiner Vorurteile bestätigte. In einer dunkelbraunen Tunke voller Galertgeschlabber kochten jede Menge kleiner Schnecken, selbstverständlich mit Gehäuse. Es roch zum davonlaufen. Nicht für die beiden. Geradezu verzückt stürzten sie sich auf die Teller, stocherten das Schneckenfleisch aus ihren Gehäusen, kauten auf Schweineknorpeln. Euphorisiert geradezu.

Ich wollte mir nicht nachsagen lassen, nicht probiert zu haben. Ganz großer Fehler. Eine Gabelspitze genügte, für immer. Das war und ist eines der ganz wenigen Gerichte, die bei mir leichtes Ekelgefühl auslöst. Bis heute. Ist aber reine Kopfsache.

Schlagwörter:

Eine Antwort to “Kulinarische Begegnungen 17 – Tschuk”

  1. Valentine Says:

    … In einer dunkelbraunen Tunke voller Galertgeschlabber kochten jede Menge kleiner Schnecken …
    Na wenigsten krochen Sie nicht durch die Soße 😉

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s