5. Kölner Schwarzmarkt

Volles Haus, prima Stimmung und tolle sebstgemachte Produkte gab es zum Tausch beim 5. Kölner Schwarzmarkt im Kölner Marieneck. Dieser nichtkommerzielle Tauschplatz für Selbstgemachtes, Eingemachtes, Selbstgebrautes oder Selbstgekochtes war einmal mehr Beispiel dafür, welche kreativen Produkte von Amateuren zustande gebracht werden. Da gab es Pilzwürze, selbstgeräucherte Schweinefilets, es gab diverse Pestos und Marmeladen, es gab selbstgemachten Gin und Genever, es gab Lakritzschnäpse und gerauchte Rote Beete, es gab Chutneys und und und.

Kommt dieses Jahr nochmal, nach der Obstsaison September oder Oktober. Und für alle eine vorab zusammengekochte Gemüsesuppe aus reinen Bio-Zutaten selbstredend.

IMG_0014

IMG_0019

IMG_0027

IMG_0028

IMG_0030

IMG_0031

IMG_0032

IMG_0034

IMG_0036

IMG_0037

IMG_0039

IMG_0040

IMG_0041

IMG_0044

IMG_0045

 

Eine Antwort to “5. Kölner Schwarzmarkt”

  1. Hach, war das schön | Viva Culinaria Says:

    […] Mist, es war soviel los, dass ich zum Beispiel Peter, den Genießer verpasst habe! Bernd (Chezuli) hat anders als ich wunderbare Bilder eingefangen. Und als nächstes wird mit dem süßen Starten […]

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s