Restaurant „Stappen im Wilke“ – Düsseldorf

Richtig gut war es nicht, es fehlte in allen Gängen die Geschmackstiefe.

Lachsburger – angebratenes Tatar zwischen zwei Reibekuchen

Lauwarmes Bohnenragout mit Trauben, Majoran, Puffreis und Feigen

Ochsenbäckchen in Spätburgunder geschmort mit Kartoffel-Sellerie-Püree

Rosa gebratener Hirschrücken mit Kürbisgemüse, Kartoffel-Mandelroulade und Nougat-Chili-Jus

3erlei von der Crème brûlée

IMG_0080

IMG_0081

IMG_0083

IMG_0084

IMG_0086

IMG_0088

Schlagwörter:

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s