Kalbsleber mit der wahrscheinlich teuersten Kartoffel der Welt

„La Bannotte“ nennt sich eine französische Kartoffel, die mit Meerwasser gewässert und mit Seetang gedüngt wird. Eine Handvoll zum Testen ging heute auf dem Düsseldorfer Karsplatz in das Einkaufskörbchen und damit war der ursprüngliche Plan, venezianische Leber zu kochen, erledigt, statt dessen also diese Kartoffel mit Bohnen, die auch noch verarbeitet werden mussten. O.K. die Kartoffeln sind lecker, aber nicht so aussergewöhnlich im Geschmack wie es die „Story drumrum“ vermuten ließ.

Hinterher gab es noch (auch vom Carlsplatz von Törtchen Törtchen) eine gar himmlische Himbeertorte mit einem sensationell fluffigem „Pudding“. Große Klasse.

IMG_0030

IMG_0032

IMG_0031

Schlagwörter:

2 Antworten to “Kalbsleber mit der wahrscheinlich teuersten Kartoffel der Welt”

  1. lamiacucina Says:

    „mit Meerwasser gewässert“: spart immerhin etwas Salz😉

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s