Marinierter Hawaii-Ingwer

Zum ersten Mal selbst mariniert: Hawaii-Ingwer, den ich zufällig auf dem Düsseldorfer Carlsplatz entdeckte.

Ingwer mit einem Trüffelhobel in feine Scheiben schneiden, salzen, etwa 15 Minuten ziehen lassen. Dann komplett in ein Glas füllen und mit einem kochenden Reisessig-Zucker-Gemisch (2 Drittel zu 1 Drittel) übergießen, Glas verschließen. Hält wochenlang im Kühlschrank. (bei mir, nicht, das ist wieder ruckzuck verbraucht). Normaler Ingwer geht übrigens genauso, der sollte dann aber vorher geschält werden.

IMG_0029

Schlagwörter:

4 Antworten to “Marinierter Hawaii-Ingwer”

  1. bushcook Says:

    Da muss ich doch gleich neugierig nachfragen. Hawaii-Ingwer? Das habe ich noch nie gehört. Ist das dieser frische Ingwer? Bin schon sehr neugierig auf Deine Beschreibung.

    • chezuli Says:

      Haallo Dorothee, Hawaii-Ingwer ist wesentlich feiner in der Struktur, hat keine „Fasern“ und ist m.E. etwas süsser als normaler Ingwer. Man findet ihn ziemlich selten, also habe ich direkt mal 200gr. gekauft. dafür habe ich auch 6 Euro bezahlt. Er braucht nicht geschält zu werden. Ob er tatsächlich aus Hawaii kommt, kann ich nicht sagen, google weiß nichts.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s