Dry-Aged vom Niederrhein

Jörg, der bekannte Gemüse-Gourmet vom Niederrhein und Mitglied der „CCG“ (Cologne Culinary Gang), der am kommenden Freitag die letzte Veranstaltung des „Summer of supper“ mit Natalie zelebrieren wird, hatte mich kürzlich nicht nur auf die einschlägigen Bauernhöfe und Ziegenkäsereien am Nierrhein hingewiesen, sondern auch gleich einen Tip zur Metzgerei Erkes in Korschbroich mitgegeben. Also sind wir dorthin (zum Glück gibts ja Navigationsgeräte….), haben aber kein Schwein, sondern Dry-aged-Rind mitgenommen, das auf den Grill kam, der mit reiner Buchenholzkohle aus dem Schwäbischen befeuert wird. Das Fleisch war ein Traum.

Gambas mit Röstbrot und Koriander-Jalapeno-Öl
Roastbeef , Tomatensalat mit Salsa Criolla, hausg. Ketchup
2013 Wunderkind – Rheinhessen

20140730_Chezuli_0919_ret

20140730_Chezuli_0923_ret

20140730_Chezuli_0929_ret

20140730_Chezuli_0932_r

Schlagwörter: ,

2 Antworten to “Dry-Aged vom Niederrhein”

  1. daniela bernel-weber Says:

    Metzger wie Erkes findet man nicht mehr sehr oft. Da lohnt sich die Hinfahrt allemal. Stappen im Wilke auf der Luegallee hat sein Fleisch, falls euch mal nicht nach Selbermachen ist…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s