„Schlaraffenland“ im Kölner Marieneck

Stevan Paul war da. In Köln. Auf Lesereise um sein neues Buch „Schlaraffenland“ vorzustellen. Im Kölner Marieneck. Begleitet wurde die Lesung durch ein Menu, das, wie er sagte, nun bei vielen ähnlichen Lesungen ebenfalls gekocht wird. Und über die verschiedenen Ergebnisse wird er berichten.

In Köln also vor ausverkauftem Haus. Für die Weinberatung und -Begleitung sorgt einmal mehr der nicht ganz so unbekannte Kölner Blogger und Hobbywinzer Torsten G. und für kulinarische Diskussionen an unserem Tisch Nata.

Smart der Autor, gelungen die Lesung, fein die Küche, nett die Gäste. Insgesamt ein sehr gelungener Abend in einer Location, die mir immer besser gefällt. Und das Buch? Unbedingt kaufen. Macht Spaß.

Nachtschichten
Gebratene Jakobsmuscheln, Ingwer-Gurken, Wasabischaum, Queller mit Sesam und Zwetschge

Wellenreiter
Steinbeißerbäckchen, Calamari, tomatisierte Kichererbsen

Revolution
Ochsenbacke in Rotwein geschmort, Safran-Risotto, Vanillemöhren

Bauchgefühl
Grießmousse mit Honig-Zwetschgen

Schlagwörter:

Eine Antwort to “„Schlaraffenland“ im Kölner Marieneck”

  1. Küchenjunge Says:

    Ach Mist, da wollte ich doch auch hin… 😦
    Das Menü sieht toll aus!!! Muss das Buch umbedingt noch haben!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s