Zickleinragout aus der Keule mit Estragon

Die Chefin de la cuisine, zurück aus Barcelona, wollte sich mal wieder in der Küche austoben. Mit einem Samstag-Menu:

  • Schinkenfond (Schinkenknochen vom iberischen Schwein) mit Kalbsravioli und Bellota-Schinken,
  • konfierte Tomate, Ziegenfrischkäse, Sardisches Brot, Sardellen aus Escala,
  • Pulpo gebraten auf Bohnencreme,
  • Steinbeißer auf geräuchertem Auberginenmus mit Parika-Chorizo-Fumet, Chorizo-Brösel und Bottarga,
  • Zickleinragout aus der Keule mit Estragon, zweierlei Semmelknödel (Oliven/Pfifferlinge) Spitzkohl,
  • Apfeltarte mit Lebkucheneis

Schlagwörter: , , , , , , , , , ,

4 Antworten to “Zickleinragout aus der Keule mit Estragon”

  1. tobias kocht! Says:

    Toll anzusehen. Ein wirklich ansprechendes Menü.

  2. M. Lauser Says:

    Nicht nur toll anzusehen, hat auch bombastisch geschmeckt :-))

  3. Kika Says:

    Boah!

  4. kuechenreise Says:

    Da läuft einem aber auch beim Anschauen jedes einzelnen Ganges das Wasser im Mund zusammen!!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: