Dreierlei vom Ochsen

Ochsenschwanz geschmort mit Risotto, Ochsenschwanzpraline auf Linsen, Ochsenfilet mit Wirsing, Maronen und Lardo,
2008 Luis Reserve  Antigua Bodega

Einige Worte zum Wein aus Argentinien: Überseeweine kommen bei uns aus grundsätzlichen Erwägungen nur selten ins Glas, weil wir der Meinung sind, dass die besten Weißen und die interessantesten Roten aus Europa kommen. Die schmecken uns eben am besten. Dieser ist in mehrfacher Hinsicht ein Ausnahmestoff. Sein fruchtiger, rauchiger, an Pinotage erinnernder Geschmack, seine Aromenfülle, das passte perfekt zum Fleisch. Sein Etikett erschließt sich wahrscheinlich so richtig erst nach dem Genuss von 2-3 dieser Flaschen. Da wir aber nur eine aus Berlin zum Testen hatten, können wir den Etikettendesignern Nanette A. und Davis S.  aus Berlin nur dankend zurufen: Bis zur nächsten Blindprobe…….

Schlagwörter: , , , ,

3 Antworten to “Dreierlei vom Ochsen”

  1. Julija Says:

    Da steht in etwas unscharfer Schreibschrift „luis“ geschrieben… und nein, ich hatte um die Uhrzeit noch keine 2-3 Flaschen Wein! 😉

    Das Blog ist wundervoll!
    Grüße aus München
    Julija

  2. Kika Says:

    Wie viele Herdplatten habt ihr bitte, um alles gleichzetig und heiss rauszubringen??

    • La Boca Says:

      5 Herdplatten und das Filet im Ofen. Das passte perfekt. Es ist eher der Mangel an Händen. In dem Fall aber auch nicht so dramatisch, da nur die Praline à la minute raus musste und es nur zwei Teller zu bestücken gab.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: