Fleischfachverkäuferinnen (!?)

Am Samstag sollten 4 kg Fleischgrundmasse (Schwäbisch-Hällisches- Schwein und Rindmischischung) verwurstelt werden. In einem Event mit  Teilen der Gang. Also Schweinedarm besorgen und bei der mehrfach ausgezeichneten Metzgerei Schlösser Freitags vorbestellt. Samstag dorthin. Und dann der Schock an der Kasse.35 Euro, in Worten:  fünfunddreißig. Für den Darm, nicht für ein Filet. Und auch auf mehrfaches Nachfragen, dasss das ja nun überhaupt nicht sein kann, „doch, das kostet immer soviel“.

Also das Zeug da gelassen und zunächst mal Anruf bei der Metzgerei Stollmann in Oberkassel. Auch das ein legendärer Düsseldorfer Apotheken-Metzger, der so allerlei feine Spezialitäten verkauft. „Schweinedarm? Nein das kann ich nicht. Warum können Sie  das nicht? Weil ich nicht weiß, ob ich das darf. ?!? Vielen Dank und  Tschüss.

Dritter Versuch dann wieder telefonisch bei der Metzgerei Inhoven  in Düsseldorf Wersten. „Klar, haben wir“. Sehr kompetentes, sehr freundliches Personal und wir konnten aus unterschiedlichsten Därmen (Lamm, Schwein  in unterschiedlichen Dicken) wählen. Und das Ganze dann für 3,20 Euro.

Der Weg nach Wersten lohnt sich – nicht nur dafür, in zwei Glas-Kühlschränken reift Dry aged Beef allerfeinster Qualitäten. Für mindestens 8 Wochen. Vorher wird nichts verkauft…….

2 Antworten to “Fleischfachverkäuferinnen (!?)”

  1. daniela Says:

    Peter Inhoven ist bei allem was mit Würsten zu tun hat unschlagbar. Ist Sassen nicht in Benrath? Oder meinst du Stollmann in Oberkassel? Wobei ich schon gedacht hätte, dass man Därme bei letzterem bekommt. Ist mein persönlicher Fleischhauer des Vertrauens.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: