Pochierte Lammkeule mit Pulpo

Einmal mehr eine nicht abgestimmte, spontane Koproduktion:

Forellenfilet gebraten au Mangold mit Spargel (gekocht von Martin)
Lammkeule mit Fenchelbraät gefüllt, im Knochen-Gemüsefond pochiert, Chimichurri, gebratener Pulpo, Ofengemüse (Gelbe Beete, Rote Beete,
Möhren, Rote Zwiebel)
Gebackene Ananas mit Annanas-Vanille-Rum-Sirup mit Zitronenverbene-Eis (gezaubert von Mike)

Schlagwörter: , , , , , , ,

2 Antworten to “Pochierte Lammkeule mit Pulpo”

  1. tobias kocht! Says:

    gibt es da auch ein Rezept zur Lammkeule?

    • chezuli Says:

      Die Lammoberkeule entbeinen. Knochen mit Suppengemüse zu einem Fond ansetzen. Ausgelöstes Lamm mit Senf innen bestreichen und mit Fenchelbrät füllen. Wie eine Rollade zusammenbinden und von allen Seiten anbraten. Gemüsefond in großem Topf bis kurz unter den Siedepunkt erhitzen und die Keule dazugeben. Deckel drauf. Herd ausschalten und die Keule bis zu einer Kerntemparatur von 70 Grade ziehen lassen. Das dauert ca. 1,5 Stunden.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s