Schinken vom Hohenloher Eichelmast-Schwein

Auf den Muschelkalkböden des Hohenloher Landes wachsen reichlich Eicheln und Buchen. Durch diese Wälder werden seit einigen Jahren die schwäbisch-hällischen Schweine zur Mast getrieben. Und daraus wird ein Schinken produziert, der einen speziellen nussig-kernigen Geschmack hat. Wir haben ihn von der Schwäbisch-Hällischen Erzeugergenossenschaft in Schwäbisch-Hall.

 

Schlagwörter:

Eine Antwort to “Schinken vom Hohenloher Eichelmast-Schwein”

  1. Arthurs Tochter Says:

    Leider hier – wie fast alles vom schwäbisch-hällischem – kaum zu bekommen. Mein Metzger sagt immer, die rücken nix raus, behalten alles im Ländle. Haben sie ja recht, ich find´s trotzdem doof.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: