Jakobsmuscheln mit Karotten-Kreuzkümmelsud

Also das ist der erste Versuch aus Nils Henkels Kochbuch, das neu im Kochbuchregal ist: Jakobsmuschel mit Karotten-Kreuzkümmel-Sud, Karottencouscous und  Erdnüsse
Steinbeißer auf Spinat mit Rote Beete Schaum
2009 Graacher Domprobst Spätlese von Markus Molitor
2007 Passagem, Quinta de la Rosa, Douro

 

Schlagwörter: ,

7 Antworten to “Jakobsmuscheln mit Karotten-Kreuzkümmelsud”

  1. Bolliskitchen Says:

    je ne sais pas….zu viele Gewürze für die feine St. Jacques….

  2. edkayros Says:

    ….sieht klasse aus, aber kann sich die arme Jakobsmuschel bei soviel Gewürzen überhaupt geschmacklich entfalten?

  3. Christian Says:

    Ist doch letztendlich eine Frage der Intensität. Mir als Jakobsmuschelfreund gefällt die Kombi. Ist auf jeden Fall nachkochenswert.

  4. La Boca Says:

    Die Aromen hat Herr Henkel perfekt aufeinander abgestimmt. Von allem ein Hauch und die Jakobsmuschel hat trotzdem ihren eigenen Auftritt. Selbst die Erdnüsse stören nicht. Es handelt sich hier um rohe Erdnüsse, gehackt und in Butter geschwenkt und hat mit dem üblichen Fernsehsnack nichts zu tun.

  5. Herdblog Says:

    Wie ist denn der Rest des Buches? Erwartungsgemäß gut?

  6. Herdblog Says:

    Ok, hab gerade den Artikel über das Buch gefunden 🙂

  7. Mary Says:

    Da schnalzt jeder Gourmet mit der Zunge 🙂 Sieht auch wirklich lecker aus *schmatz*

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s