„Sangriakompression“

Sangriafond: (original)
250 ml Rotwein
250 ml Portwein
150 ml frisch gepresster Birnensaft
Salz
3 Sarawak-Pfefferkörner
1 Lorbeerblatt
1 Nelke
1 Msp. Piment d´Espelette
1 MSp. Quatre Epices

Agar Agar

Früchte: (eigene Mischung) alles feinst gewürfelt
2 Birnen
4 getrocknete Feigen
4 getrocknete Pflaumen
4 getrocknete Datteln
Filets von 2 Bioorangen

Sangriafond mit den Schalen und Abschnitte der Früchte auf die Hälfte
einkochen.

Die Früchte mischen und in Formen verteilen.

Je nachdem welche Konsistenz gewünscht wird Agar Agar in den
Sangriafond einrühren – aufkochen und durch ein Sieb über die Früchte
geben.

Abwarten …

Das Rezept wurde im Feinschmecker 11/2009 veröffentlicht.

@lamiacucina: Kompression bezieht sich sicherlich auf die Dichte des
Geschmacks

Schlagwörter:

2 Antworten to “„Sangriakompression“”

  1. Bolli's Kitchen Says:

    merci Bernd, wird sicherlich hemmungslos kopiert!

  2. lamiacucina Says:

    Rezept sieht gut aus, ich würde aber kochtechnisch wie chemisch eher von einer Reduktion sprechen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: