Gewürze der Zukunft: Knoblauch aus der Tube

Paprika, Petersilie, Knoblauch, Majoran: Die Gewürze von Morgen sind nicht mehr getrocknet oder werden als Pulver eingesetzt, sondern kommen als Paste aus der Tube auf deutsche Teller. Das jedenfalls ist die Vision von Lebensmittelforschern der Universität Hohenheim. Die Paste habe mehrere Vorteile, so die Forscher: Sie enthalte mehr Aromastoffe, die Herstellung sei energiesparender, billiger, hygienischer – und das Resultat staubt und klumpt nicht. Weitere Details gibt es hier.

Ein weiteres Kapitel zum unendlichen Buch „Alles was der Mensch nicht braucht“.

Schlagwörter:

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: