Archiv für die Kategorie ‘Restaurants’

Restaurant Ratatouille – Düsseldorf

22. August 2013

Das war eine extrem leckere Apfel-Tarte abends. Zum Wein.

handy 189

Restaurant Forn antic – Barcelona

21. August 2013

“Zum 5-jährigen Bestehen des weblogs habe ich mir mal eine katalanische Bratwurst mit einer Extraportion Aioli gegönnt.” – schreibt die Chefin de la cuisine aus Barcelona. Sie gönnt sich halt sonst nichts.

Butifarra

E 50 The Gourmet Loft – Frechen

21. August 2013

Schon wieder dort. Mit Beatrix Eichbaum als Gastgeberin allerfeinsten Duroc-Schinken und anschließend Zander geschlemmt mit einigen Gläschen Vino. Mittags.

IMG_0007

IMG_0011

IMG_0009

IMG_0014

Restaurant Bravo – Barcelona

20. August 2013

Die Chefin de la cuisine ist weiterhin in Barcelona unterwegs:

Auf der ersten Etage des architektonisch umstrittenen W Hotel befindet sich das Restaurant Bravo von Carles Abellans.

Zum Aperitif: Chips mit Zitrussalz und mit Sardinen gefüllte Oliven

Miesmuscheln mit Salz, Pfeffer, Essig, Öl und Zitrone

Spektakulär die Zubereitung des „Tartar modernista” . Zuerst wird das Eigelb zur Mayonanaise aufgeschlagen und mit den Zutaten al Gusto vermengt bevor es dann sehr unspektakulär auf dem Teller präsentiert wird.

Dazu gab es einen feinen Weisswein von Abellan und Arribas – Garnatxa blanca und Macabello

20130819_BCN_046_ret

20130819_BCN_049_W

20130819_BCN_050_ret

20130819_BCN_051_ret

20130819_BCN_054_ret

20130819_BCN_056_ret

20130819_BCN_061_ret

20130819_BCN_065_ret

Restaurant D’vine – Düsseldorf

19. August 2013

Im Vorbeigehen entdeckte ich die Mittagskarte, spontaner Entschluss für ein Gläschen Vino zum verregneten Mittag:

Schellfisch auf Spinatcreme (sensationell lecker, selten so tollen Fisch erlebt)

Brombeersorbet auf Käsekuchencreme (schmeckte genau so)

handy 048

handy 079

Restaurant Lei-Lei – Köln

17. August 2013

Der nicht ganz unbekannte Kölner Blogger, der, der sich in den Tiefen der Kölner Gastronomieszene auskennt wie kein anderer, hatte dieses chinesische Restaurant empfohlen, nicht zuletzt deshalb, weil dort die Nudeln “handmade “sind. Die Nudeln mit knackigem Gemüse und gebratenem Rindfleisch waren denn auch tatsächlich sehr schmackhaft und vor allen Dingen, besonders für einen Chinesen erwähnenswert, ohne Glutamateinsatz gekocht. Sieht auf dem Foto zwar unspektakulär aus, war aber sehr lecker.

IMG_0003

Restaurant Maians – Barcelona

17. August 2013

Maians – kleines authentisches Barceloneta-Restaurant. Die Karte ist angenehm übersichtlich, die Spezialität sind Reisgerichte und Fideua (ab 2 Personen).

Die Auswahl fiel leicht, das in Barcelona viel zu selten angebotene Xató (katalanische Salatspezialität) stand auf der
Tageskarte. Bacalau, Anchoas, Thunfisch mit Salat und der Xatósauce bestehend aus Mandeln, Haselnüssen, Brot, Ñora, Knoblauch, Salz, Olivenöl und Essig. Das perfekte Gericht bei 30 Grad im Schatten.
Danach Gambas al Brandy.

Maians
Carrer de Sant Carles, 28

Maians_0903

Maians_0906

Maians_0908

Restaurant Can Kenji – Barcelona

17. August 2013

Japaner mit mediterranen Einflüssen. Die Besatzung ist halb italienisch halb japanisch, was zu einer für japanische Restaurants ungewöhnlichen Stimmung und Lautstärke führt. Das Essen ist sehr fein und es gibt noch Einiges das man noch probieren müsste.

Mittags-Degustationsmenu:
Erbsentofu mit Pilzen und Sesam
Onigiri mit Steinpilzen
Makrele und Gemüse in Misosauce
Tataki vom Bonito mit Salmorejo (kalte Suppe aus Brot, Tomaten, Knoblauch, Öl, evtl etwas Essig)

Can Kenji
Carrer del Rosselló, 325, 08037 Barcelona
www.cankenji.com/

Can_Kenji_0916

Can_Kinji_0917

Can_Kinji_0919

Can_Kinji_0921

Can_Kinji_0922

Can_Kinji_0927

Can_Kinji_0930

E 50 The Gourmet Loft – Frechen

15. August 2013

Mitten im Frechener Industriegebiet vor den Toren Kölns ein Spanier. Ich hatte bei Facebook davon gelesen (gepostet von der Journalistin Denise J. Blasczok) Und weil ich in der Nähe war, habe ich heute dort mal ein Mittagshäppchen genommen. Der richtig toller Laden, riesige offene Küche, gute Stimmung, Essen lecker, Weine klasse, Preise freundlich, Service auch. Manko: Leider nur mittags offen.  Notiz an mich: Ab jetzt regelmäßig.

13

12

14

Dim Sum Gourmet – Düsseldorf

14. August 2013

Von aussen sieht es aus wie eine Imbissbude, im Inneren entpuppt sich dieses Restaurant als hochkarätiges Dim-Sum-Paradies, ich hatte bereits an dieser Stelle berichtet. Nun hat der Inhaber krankheitsbedingt den Laden verkauft, die Nachfolger machen weiter auf gleichem Niveau. Das erste, was auffällt, ist eine neue Dunstabzugsanlage, der Laden riecht nicht mehr (!) und eine erweiterte Speisekarte.

Und nach wie vor die qualitativ erstaunliche Weinauswahl, die für einen “China-Imbiss” sicherlich verwegen ist. Neben der fotografierten Doppelmagnum Meyer-Näkel von der Ahr habe ich Markus Molitor von der Mosel und van Volxem von der Saar gesehen, es gibt tolle Spanier und herausragende Sauvignon Blancs.

Gegessen habe ich Dim Sums mit Garnelen gefüllt und Teigröllchen mit scharfem Rinderhack. (sorry wegen der Fotoqualität, das sind Handybilder)

dim

Dim2

dim3

Restaurant Casita Mexicana – Düsseldorf

12. August 2013

Schon länger bei uns um die Ecke, jetzt aber erstmals ausprobiert:
Tacos mit Picadillo – Gemischtes Hack mit Chipotle-Tomaten-Sauce und
Quesadillas mit Huhn und Chipotle-Tomaten-Sauce
beides sehr lecker

20130808_Casita_071_ret

20130808_Casita_073_ret

Köchemarkt – Bad Neuenahr

11. August 2013

Bad Neuenahr im August. Bereits zum 18-ten Mal fand der Köche-Markt im Kurgarten von Bad Neuenahr statt.  Sieben Top-Restaurants des Ahrgebietes präsentieren ihr Können. Gekocht wird live in großen Zelten, der Andrang ist riesig aber es läuft zügig, ausreichende Sitzplätze sind vorhanden. Je ein Restaurant-Zelt präsentiert auch jeweils einen Top-Winzer der Ahr.

Aus dem Angebot haben wir drei Teile ausgesucht und degustiert:

  • Restaurant Freudenreich – Roastbeef geräuchert mit warmem Kartoffel- Pfifferlingssalat (leider hat das unpassende Trüffelöl jeglichen anderen Geschmack zunichte gemacht)
  • Steinheuer Heppingen – Seehecht in Olivenöl confiert, Tomatenpesto und Focaccia – großes Kino
  • Vieux Sinzig – Frische Tagliatelle mit Sommertrüffel und Wildkräuterpesto – sehr lecker

weitere dort teilnehmende Restaurants: “Prümer Gang”,  “Jagdhaus Rech” (dort waren wir tags zuvor), “Köhlerhof” und “Metzlers Resaturant”.

20130810_Ahr_040_Heilbad

20130811_Ahr_061_Kö

20130811_Ahr_065_Kö

20130811_Ahr_093_Kö

20130811_Ahr_078_Kö

20130811_Ahr_079_Kö

20130811_Ahr_087_Kö

Landgasthof Poststuben – Bad Neuenahr-Heppingen

11. August 2013

Das Zweitrstaurant von Stephan Steinheuer hatte uns es diesmal deshalb angetan, weil dort ein phantastischer Garten zum Essen zur Verfügung steht. Und angesichts des klasse Wetters haben wir uns erlaubt, das Poststuben-Menu auszuweiten bzw. leicht zu verändern, statt einem Süppchen wählten wir die Maultschen.

Hier das komplette Menu:

Variation vom neuen Matjes – Tatar, Meerettich-Mousse mit Matjes auf Pumpernickel, Matjesfilet mit Zwiebel und Bohnen (sehr fein abgestimmte Kombination)
*
Schüttelbrotmaultaschen mit Ricotta und Pfifferlingen  (eine Idee, die wir kopieren werden)
*
Rehsauerbraten mit gestovten Äpfeln, Wirsing und Semmelknödel
*
Waldmeister-Kaltschale mit Erdbeeren und Holunderblüten

Es ist eben die Sterne-Küche, die auch hier zu erleben ist.

20130810_Ahr_043_Stein

20130810_Ahr_049_Stein

20130810_Ahr_051_Stein

20130810_Ahr_056_Stein

20130810_Ahr_045_Stein20130810_Ahr_047_Stein

Jagdhaus Rech – Rech (Ahr)

11. August 2013

Am oberen Rend des Ortes liegt das Jagdhaus Rech, das im Ahrgebiet berühmt für seine Wildspezialitäten sein soll.

Gegrüßt wurde mit hausgebackenem Brot, Apfel-Quitten-Chutney, Kürbis- Chutney, Wildkräuterbutter, danach eine Amuse aus
Hasenterrine, Hirschschinken, Wilschweinblutwurststrudel – sehr lecker
anschließend eine Kraftbrühe vom „Maibock“ mit Ravioli – sehr gut

Pastrami vom Hirsch, Blutwurstsäckchen & Hirsch-Pflanzerl – zu viele Nebenschauplätze in Form von Cremes und Sösschen

Duett vom Fasan, geschmorte Keule, kurz gebratene Brust, Preiselbeersauce, Zucchini Gemüse, Kartoffelkrapfen – unveständlich wie eine Soße derart angedickt werden kann, der Berg Zucchini auch nicht so richtig passend und die Kartoffelplätzchen hätten auch in der Küche bleiben können.

20130810_Ahr_022_jagd

20130810_Ahr_024_Jagd

20130810_Ahr_025_Jagd

20130810_Ahr_030_Jagd

20130810_Ahr_031_Jagd

An der Ahr – Restaurant Altenwegshof

2. August 2013

Zünftiges Vesper im Ausflugslokal Altenwegshof Ahrweiler (Räucherteller mit Rinderschinken, Lachs, Forelle)
Nach all dem Wein musste es dann ein Bier sein, leider nicht vom Fass aber trotzdem klasse in einem traumhaft schönen Biergarten mitten in den Weinbergen.

20130801_Ahr_022_ret

An der Ahr – Restaurant Hohenzollern

2. August 2013

Wir kennen dieses Restaurant seit Jahren, u.a. von diversen großen Gelagen “mit der Gang” zur Wildzeit.

Aber diesmal lag es wohl an der Hitze, das nichts, aber auch gar nichts perfekt auf den Tisch kam: An jedem Gang war etwas auszusetzen, die Weine völlig untemperiert und dann im Eiskübel, der Service nachlässig, es war alles ziemlich lieblos:

Gruß aus der Küche – Gurkenkaltschale mit Ziegenfrischkäse und schw. Oliventapenade
Schwertfisch mit gelben Linsen und gebratener Wassermelone

Es folgte ein einstündige Sendepause, in der nichts passierte und Getränke kaum nachzuordern waren.

Eifel-Lamm mit Bohnegemüse und Tomatenconfit
Milchkalbsleber mit Kartoffelpüree – leider zäh
Kalsbsrücken mit Pilzen und Bergkäsenocken

2012 Walporzheimer Kräuterberg Spätburgunder trocken – Weingut Gilles
(untemperiert bei 25 Grad)

Der Ausblick entschädigte etwas die Unzulänglichkeiten.

20130731_Ahr_065_HZ

20130731_Ahr_067_HZ

20130731_Ahr_070_HZ

20130731_Ahr_071_HZ

20130731_Ahr_072_HZ

20130731_Ahr_076_HZ

An der Ahr – Restaurant Culinarium Dernau

2. August 2013

Das von der Winzergenossenschaft neu renovierte Restaurant direkt über den Genossenschaftsverkaufsräumen: Eifelchic meets rustikale Küche.

Bevor wir eine sehr schöne und kompetente Weindegustation in der Genossenschaft mit ausgesuchten trockenen Weinen von dort besuchten, musste eine Grundlage geschaffen werden:
Scampi-Rucola-Pfanne
Wiener Schnitzel
Forelle Müllerin
Putenpiccata
Rheinischer Sauerbraten

2012 Riesling Dagernova – Winzergenossenschaft Dernau

20130801_Ahr_004_Kuli

20130801_Ahr_006_Kuli

20130801_Ahr_007_Kuli 20130801_Ahr_008_Kuli

20130801_Ahr_009_Kuli

20130801_Ahr_011_Kuli

An der Ahr – Restaurant Hofgarten Dernau

2. August 2013

Bevor es ein erstes kleines Teilstück des Rotweinwanderweges zu bewältigen gab, eine kurze Stärkung in Dernau. Dazu hatten wir ein Fläschchen Näkel Blanc.

Bauerplatte
gemischter Vorspeisenteller
Rindercarpaccio in Kürbiskernöl ertränkt
Flammkuchen mit Lachs

20130731_Ahr_000_Hof

20130731_Ahr_001_Hof

20130731_Ahr_002_Hof

20130731_Ahr_004_Hof

Restaurant Arola – Barcelona

26. Juli 2013

Das Pica-Pica-Menu hatten wir schon mal im April diesen Jahres. Es war auch diesmal hervorragend, genau so wie der äußerst charmante Service.

Dazu gab es Verd Albera (Grenache Blanc, Gelber Muskateller und Chardonnay) – Celler Martí Fabra – Empordà

20130724_arola_001_ret

Die Fotos des restlichen Menus haben wir bereits hier gezeigt: http://chezuli.wordpress.com/2013/04/10/barcelona-restaurant-arola-arts-hotel/

Restaurant Le Cucine Mandarosso – Barcelona

26. Juli 2013

Unaufgeregte, aber gute italienische Küche – vorwiegend Pastagerichte – mit gemütlichem shabby chic Interieur.

Bresaola mit Rucola
Pasta mit Tomaten und Burrata
Pasta mit Tomaten-Seeteufelsuce

IMG_0887_Mandarosso

IMG_0888_Mandarosso

IMG_0889_Mandarosso

20130723_bcn_0713_157_Mandarosso

20130723_bcn_0713_159_Mandarosso

20130723_bcn_0713_162_Mandarosso

Mercat Princesa – Barcelona

22. Juli 2013

Mitten in Born, der Altstadt von Barcelona, gibt es was Neues. In einer ehemaligen Boutique wurde der Mercat Princesa installiert. Das Konzept ist nicht schlecht: Insgesamt 11 verschiedene Kochecken bruzeln jeweils was anderes, gegessen wird in der mittleren Halle an einfachen Tischen. Die Qualität ist sehr gut, wir hatten zum Test ein Spiegelei  auf hauchdünnen Bratkartoffeln mit Fois Gras und eine Tortilla mit flüssigem Kern mit Zwiebeln und Kabeljau.

IMG_0078

IMG_0080

IMG_0224

IMG_0227

IMG_0228

IMG_0229

IMG_0231

Restaurant Can Bosch – Cambrils

20. Juli 2013

Kleiner Samstag-Ausflug mit der Bahn von Barcelona Richtung Süden nach Cambrils. Can Bosch, seit Jahren ein Michelin-Stern, ist unser Ziel.

Snacks
Mojama (getrockneter Thunfisch) mit Kichererbsencreme und Sesamgrissini
Languste mit Wassermelone, mariniert mit Soya, Tomaten, Erdbeeren, Sardellen, Curry – Languste eiskalt
Jakobsmuschel, Quinoasalat mit Gemüse, Curry, frittiertes Engelshaar
Rotbarbe mit weisser Aubergine, Tomatenchutney (mit Apfel und Rosinen) Rotbarbe schlechte Qualität
Steinbutt (von mäßiger Qualität), Bratwurst mit Kapern und Gewürzgurken, Senfcreme, Estragoncreme
Piña Colada
Evolution Schwarwälder Kirsch – (so stand es auf der Karte)
Petits fours
2011 Xarello – Finca Viladellops, Penedés

20130720_can_bosch_0713_003_r

20130720_can_bosch_0713_004_r

20130720_can_bosch_0713_006_r

20130720_can_bosch_0713_007_r

20130720_can_bosch_0713_010_r

20130720_can_bosch_0713_012_r

20130720_can_bosch_0713_014_r

20130720_can_bosch_0713_018_r

20130720_can_bosch_0713_024_r

20130720_can_bosch_0713_029_r

20130720_can_bosch_0713_023_r

 Mittelmäßiges Menu.

Restaurant Koy Shunka – Barcelona

17. Juli 2013

Wir haben ausser dem Düsseldorfer “Nagaya”  keine rechte Vergleichsmöglichkeit für japanisches Spitzengastronomie aber das,  was wir hier als “Menu (G)Astronomico” bekamen, überzeugt in jeder Hinsicht. Perfekte Produkte, perfekte Zubereitung, aussergewöhnlicher Geschmack und Präsentationen aus dem Bilderbuch. Es war ein Wahnsinnsmenu! Das ist nun unser Maßstab für japanische Küche. Und das ganze aus der Perspektive des Küchentisches…Live dabei.

Die Details haben wir uns nachher nochmals separat eräutern lassen.

Sardellen mit Apfel und Sisho, Edamame, Chiperones, Satoimo mit Miso-Foie-Creme,
Dashi mit Trompetenpilzen
Caviar de Rio Frio, Tofucreme, Sesampaste, Chicoree
Meeresfrüchte – Stabmuscheln, Krebs, Teppichmuschel, Entenmuschel, weisser Spargel, Yuzu-Gelee
Dashi mit mit „Nyûmen”, Jakobsmuscheln und Streifen vom Secreto de Iberico – in offenem Feuer gegart
Kaisergranat in drei Geschmacksrichtungen
Sashimi – Thunfischrücken, Calmar, Thunfischbauch, weisser Fisch mit frisch geriebener Wasabi
Steinbuttnigiri mit Pflaume und japanischem Basilikum
Gambas de Palamos , Gambastempura und Konyaku
Wagyu mit Trüffel, Pilzen, frittierten Algen, japanischem Vollkornreis
Sushi mit Aal
Yoghurteis mit Yuzu
Japanisches Tiramisu – Bisquit, Teecreme, Caféeis

2010 Tayamagut – Sant Joan de Medona – Penedes

20130717_koy_shunka_0713_002_ret

20130717_koy_shunka_0713_005_ret

20130717_koy_shunka_0713_006_ret

20130717_koy_shunka_0713_007_ret

20130717_koy_shunka_0713_010_ret

20130717_koy_shunka_0713_012_r

20130717_koy_shunka_0713_014_ret

20130717_koy_shunka_0713_016_ret

20130717_koy_shunka_0713_017_ret

20130717_koy_shunka_0713_020_ret

20130717_koy_shunka_0713_023_ret

20130717_koy_shunka_0713_025_ret

20130717_koy_shunka_0713_032_ret

20130717_koy_shunka_0713_033_ret

20130717_koy_shunka_0713_035_ret

20130717_koy_shunka_0713_038_ret

20130717_koy_shunka_0713_040_ret

20130717_koy_shunka_0713_041_ret

20130717_koy_shunka_0713_043_ret

Restaurant Iposa – Barcelona

16. Juli 2013

Rindertartar mit Feldsalat und Orangen.

IMG_0877_iposa

Can Ravell – Barcelona

16. Juli 2013

Das ist eines jener alten Feinkostgeschäfte, die diese Bezeichnung zu Recht tragen, weil dort Produkte erhältlich sind, die erlesen sind. Er besteht seit 1929. Die Fotos geben eine Ahnung davon, wie toll der Laden ist, der quasi im Hinterzimmer ein kleines Restaurant beherbergt. Und nur ein kleiner aber wichtiger  Ausschnitt der Karte, das Angebot der Hamburger!!!! Format of ½ kg, 1 kg, 2 kg and 4 kg.  Kommt vom Heißen Stein. Für uns noch zu früh, wir hatten Cava.

1

2

4

Mercat de la buena vida – Barcelona

13. Juli 2013

Die halbe Stadt ist plakatiert mit einem Veranstaltungsplakat, das natürlich unsere volle Aufmerksamkeit gefunden hatte. Was war es? Eine sporthallengroße leere Halle, darin 5-7 Stände mit Wurst, Käase, Marmelade u.ä. Wenig Auswahl, keine Stimmung.

20130712_bcn_0713_019_xemei

IMG_0059

IMG_0060

IMG_0062

Restaurant Xemei – Barcelona

13. Juli 2013

Der Italiener soll zu den führenden italischen Restaurants der Stadt gehören. Wir haben probiert:

Kleine Sepien auf Polenta
Spaghetti mit Miesmuschel
Pulpo mit Aubergine
Leber valenziana

2011 Viña Mein blanco – Ribeira

Küche ist ganz o.k., das Restaurant in ruhiger Lage mit Strassenterasse, fixer und freundlicher Service, Preise etwas zu hoch für diese Küche.

20130712_bcn_0713_022_xemei

20130712_bcn_0713_036_xemei

20130712_bcn_0713_037_xemei

20130712_bcn_0713_041_xemei

20130712_bcn_0713_044_xemei

20130712_bcn_0713_045_xemei

Landgasthof Adler – Rosenberg

9. Juli 2013

Es ist mit Abstand das von uns am häufigsten besuchte Restaurant in Deutschland. Wer hier regelmäßig liest, kennt die zahlreichen Besuche dort. Es ist ein Gasthof im wahrstem Wortsinne. Es ist nicht nur die Küche, die über jeden Zweifel erhaben ist und die wir inzwischen zur Kallibrierung eigener Geschmacksnerven besuchen, es ist viel mehr und das ist bei unserem letzten Besuch am Wochenende einmal mehr deutlich geworden. Gastlichkeit hat zu tun mit Zuwendung und Zuwendung geht nur mit entsprechender Haltung. Will heißen: Selten erleben wir den Gleichklang von Wärme und Küche, von Freundschaft und Genuss so nah und so intensiv wie hier.

Wir fragen uns nach jedem Besuch  worin die Magie dieses Landgasthofes für uns besteht, warum es uns immer wieder dorthin zieht. Vielleicht muss man das Ganze erleben, das, was die Service-Damen leisten ohne es zu zelebrieren, die Leichtigkeit, die Natürlichkeit. Das ist wahrscheinlich der große Unterschied zu so manchem ähnlichen Restaurants.

Die Bauers haben alle ein Talent: Sie können  Wünsche von den Augen ablesen. Ich bin immer wieder ergriffen.

Landgasthof Adler – Rosenberg

9. Juli 2013

Zur Kalibrierung des Geschmacks und zur seelischen Erbauung waren wir einmal mehr in diesem Jahr in unserem Lieblingsrestaurant im Ostalbkreis.

Grüße
Melone mit Parmesan und Minzpesto
Zwiebelkäsekuchen

Tomate, Tomate – Tomatensalat mit Pesto, Gazpacho, Rotbarbe und Foccacia
Ochsenschwanz in Sherryjus mit Pilzen
Seesaibling auf Kartoffel-Pfifferling-Sud
Kotelette vom Mangalitzaschwein mit grünem Pfeffer und Silberzwieben,
grüner Spargel, Kartoffelterrine

Passionsfrucht mit Kokosschaum
Joghurt – Zitrone mit Himbeeren und Nusskrokant

20130707_Adler_000_ret

20130707_Adler_002_ret

20130707_Adler_007_ret

20130707_Adler_008_ret

20130707_Adler_011_ret

20130707_Adler_012_ret

20130707_Adler_014_ret

20130707_Adler_015_ret

20130707_Adler_018_ret

Restaurant Anne-Sophie – Künzelsau

9. Juli 2013

Spanferkelsülze, Kräuterfrischkäse, Kartoffelsalat
Rindertartar mit Kräuterrührei
Zwiebelrostbraten mit Spätzle
Geschmorte Ochsenbacke auf Filderkraut mit Süsskartoffelknödel

20130705_anne-sophie_000_ret

20130705_anne-sophie_002_ret

20130705_anne-sophie_004_ret

20130705_anne-sophie_006_ret

20130705_anne-sophie_007_ret


Follow

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.

Schließe dich 35 Followern an