Mimolette

Vor einigen Tagen hatte ich über den in Barcelona ausgestellten Bilderbuch-Mimolette-Käse berichtet und dass wir dort nicht probiert hatten. Gestern entdeckte die Chefin de la cuisine diesen Käse beim Händler ihres Vertrauens in Düsseldorf und hat dann mal “für Test” eine Scheibe davon mitgenommen. Und siehe da: Es ist ein richtig toller Käse, sehr farbintensiv (Richtung orange), schmeckt holländisch (Gauda) und erinnert mich an den “Bröckel-Käse”, der dort als Uralt-Gauda verkauft wird. Kurzum: Mal wieder ein Vorurteil widerlegt.

Schlagwörter:

4 Antworten to “Mimolette”

  1. lamiacucina Says:

    Dir Farbe kommt von Annattosaat.

  2. Eline Says:

    Ich mag Mimolette., allerdings nicht so milbenzerfressen. Es gibt ein feines Wissler Rezept in seinem ersten Kochbuch: Mimolettesauce zu gefüllter Pasta (ich glaube Radicchio)

  3. chezmatze Says:

    Da ich ziemlich oft im Norden Frankreichs unterwegs bin (bei den Ch’tis ;)), bin ich natürlich auch ein Mimolette-Liebhaber. Und das, obwohl ich weiß, dass es den Käse eigentlich bis heute in keiner “fermier”-Version gibt, sondern nur “artisanal” oder gar “industriel”.

    Ich muss zugeben, dass ich die (vieille) Mimolette eigentlich immer solo knabbere, vielleicht noch ein dunkleres Baguette dazu und als Begleitung entweder das starke, obergärige Bier oder aber Vin Jaune. Kommt zwar aus einer ganz anderen Gegend, aber passt für mich vorzüglich zusammen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ photo

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


Folgen

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.

Schließe dich 38 Followern an