Archive for Juni 2011

Tour de By

10. Juni 2011

Das war schon im Mai. Eine Querprobe des “Tour de By” von 2000 bis 2009 in Köln. Mit der Gang. Soweit ich mich erinnere, hat mir der 2001er am besten geschmeckt. Oder war es der 2005er? Ich werde es wohl nie lernen, bei solchen Proben den mächtigen Schluckimpuls zu unterdrücken.

Risotto mit Basilikum, Tomate, Lachs

10. Juni 2011

Risotto mit Basilikum, Tomate, Lachs, Zitronenabrieb

Limburger-Ravioli

9. Juni 2011

Lachs | roher Spargel | leicht erwärmtes Eigelb | Spargelcreme
Ravioli gefüllt mit Limburger und Walnüssen auf lauwarmer Blutwurst  mit geschmelzten Zwiebeln

Kaninchenkeule mit Spargel-Ricotta-Ravioli

8. Juni 2011

Ravioli mit Spargel-Ricotta-Pistazienfüllung | Kaninchenkeule |  Estragonsauce
2009 Riesling vom Weingut Zipf

Restaurant Victorian – Düsseldorf

7. Juni 2011

Es gab gute Gründe, mal wieder was Großes zu essen. Und dieses Menu im Restaurant Victorian war schlicht und einfach sensationell. Absolut makellos.

Basilikumsaat | Basilikumgelee | Grapefruitcreme | Avokado

Mit Himbeeren marinierte Wassermelone |Sesameis

Makrele gebraten, pochiert, -Tartar |Spargeleis |roher Spargel | Wilder Spargel und Maracuja

Rotbarbe im Rotbarben-Merguez-Fond | Basilikumcreme | Spitzkohl |Geräucherte Mandel

Wachtelbrust | Wachtelkeule in der Zucchiniblüte | Zucchini | Bohnen |Wachtelei im Filo-Teig  (?)

Vitalisierende Suppe – ohne Foto – (Rotbarbenfond mit dem zweiten Aufguss vom Kalbsschwanzfond mit vier Pilzen, Galgant, Ingwer) | Blutwurstravioli

Müritz-Lamm | Lammbolognese | Pulpo | Paprikacreme

Zwiebel Milchschaum mit Lakritz

Baba au Whiskey

Brombeere | Walnuss | Espresso

Restaurant “Misa” – Palma de Mallorca

5. Juni 2011

Misa ist das Zweitrestaurant von “Fosh”. Dort hatten wir nicht reserviert und wurden gebeten, um die Ecke in das Misa zu gehen. Für ein kleines Mittagsmenu bestehend aus:

grüne Apfelscheiben mit Paprikasalat und rohen Sardellen

geräucherter Mocarella

Niedriggegarter Lachs auf gebratenem Risotto und Möhrencreme

Schokoladenmousse

Käsekuchen mit gehobelten Mangos

Das Ganze in Top-Qualität zum schlanken Preis von 19,50 und ausgezeichnetem Service.

Über den sich daran anschließenden 12 stündigen Rückflug nach Düsseldorf, der schließlich in Köln endete und den kreativen Erklärungsversuchen diverser Bord- und Bodencrews, wird hier dann doch lieber der Mantel des Schweigens gehüllt.


Folgen

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.

Schließe dich 43 Followern an