Archive for Mai 2010

Ein interessanter Gedanke

31. Mai 2010

“Obwohl ich kein Vegetarier bin, finde ich immer mehr Gefallen an dem Gedanken, dass derjenige, der Fleisch essen will, gefälligst auch bei der Schlachtung des Tieres anwesend und behilflich sein sollte. So wie es viele unserer älteren oder auf dem Land groß gewordene Mitbürger noch kennen. Und den Umstand, dass ein Kilo Tomaten oft teurer ist als ein Kilo Fleisch, finde ich ohnehin schon erschreckend genug und absolut unakzeptabel.” Vom Kompottsurfer, hier.

Spargel mit Sepiatagliatelle mit Zitronensosse

31. Mai 2010

Spargel mit Sepiatagliatelle mit Zitronensosse

Design-Weinetiketten

30. Mai 2010

Dinge, die der Mensch nicht braucht

30. Mai 2010

Es hört nicht auf. Wieder mal ein völlig unnötiges Teil entdeckt. Der Eier-Pochierer. Hier.

Sonntagskuchen

30. Mai 2010

Apfelstreuselkuchen

Meeräsche auf Blumenkohl-Bratkartoffelsalat

30. Mai 2010

Gazpacho mit Berberechos,
Grüner Spargel im Filoteig mit Rojo-Mojo (Tomaten-Paprika-Chili- Kreuzkümmel-Sosse),
Meeräsche auf Blumenkohl-Bratkartoffelsalat mit Sesam-Limetten-Dressing,
Erdbeeren mit Kokos-Zabaione

Schwäbische Roulladen

29. Mai 2010

Normalerweise sind Roulladen eine der wenigen Rezepte, die ich in der Küche bastele. Diesmal wollte die Chefin der la cuisine solche aus dem Schwabenland machen. Gefüllt mit Gurke und Rauchfleisch. Dazu Schupfnudeln, Blumenkohl und einen Kopfsalat. Und eine wahnsinnige Soße mit einem kräfigen Hauch Wacholder…….

Schall und Rauch bei Sarah Wiener

28. Mai 2010

Sie gehört ohnehin nicht zu den Köchinnen, wie wirklich Ahnung haben. Ihr TV-Glabere ist eigentlich nur Grundstoff für geschäftstüchtiges Selbstpräsentieren. Foodwatch deckt nun einmal mehr auf:  Sarah Wiener tischt im Speisewagen Zusatzstoffe auf. Und wieder einmal disqualifiziert sie sich selber. Ach wie gut dass niemand weiß, dass ich Sarah Wiener heiß……

Spaghetti mit in Öl pochiertem Lachs

28. Mai 2010

Foie mit Anis und Kaffee
Spaghetti mit in Öl pochiertem Lachs, Räucherlachs (Lachskaviar und Zitronenabrieb wurden vergessen)

Weinblütenfest in Düsseldorf

27. Mai 2010

Da sind wir leider nicht da, dennoch hier der Hinweis. Details hier.

Support your local dealer – Sommelerie, Düsseldorf

27. Mai 2010

Kommenden Freitag und Samsag dort in der Bürgestrasse 28, Weinproben für Spargelweine, mit Susanne Fischer. Hin.

Waldmeister-Panna-Cotta mit Rhabarbercreme

27. Mai 2010

Flädlessuppe
Waldmeister-Panna-Cotta mit Rhabarbercreme und Erdbeerkompott

Design-Weinetiketten

26. Mai 2010

Dinge, die der Mensch nicht braucht

26. Mai 2010

Heute er Finger-Löffel……….. Kaum zu glauben. Details hier.

Kartoffel-Sobrasada-Püree mit Kohlrabi und Romesco-Sosse

26. Mai 2010

Kartoffel-Sobrasada-Püree mit Kohlrabi und Romesco-Sosse

Gesundheitsmist

25. Mai 2010

“Mit diesem ganzen Gesundheitsmist, die verdammt Fürsorge, auch staatlicherseits, dieses Korsett aus Schutzbestimmungen, welche das Dasein so regeln will, dass sich die überzivilisierte westliche Welt rundum gepampert wähnen kann, das ist das Unglück der Zeit, die selbständiges Denken verhindert und die Verblödung befördert.  Howgh, Sitting Küchenbull hat gesprochen.” So isses. Da kann ich Vinzent Klink wieder mal nur zustimmen.

Schwäbisch-Hällisches Filet mit Romesco-Soße

25. Mai 2010

geräucherte Forellencreme mit pochiertem Ei und Forellenkaviar
Schwäbisch-Hällisches mit Romesco-Soße, Couscous mit Auberginen und  confierten Zwiebeln

Steinheuer – Bad Neuenahr

23. Mai 2010

Pfingssonntag mittags an die Ahr. Bisher waren wir immer abends da, eine neue Erfahrung also mittags. Wir hatten das saisonale Menu bestellt. Bestehend aus:

Sepia-Ravioli mit Tinte, Currycrème und Puffreis, gebackenes Wachtelei mit Rübstiel und Pancetta

Gebeizter Saibling, Gurkengelee mit Heppinger Kräuter

Langustine und Jakobsmuschel mit Avocado, Sauerrahm und Piment d´Espelette

Kalbsbries, Zunge und gebackener Kopf im confierten Sellerie mit Frühlingslauchcarbonara

Wolfsbarsch mit Sesam, Erbsen und Miso-Tapioka-Sud

Täubchen in Pedro-Ximenez-Sauce mit Petersilie, Topinambur und Rote Bete

Poltinger Lammrücken mit confiertem Hals, schwarzem Knoblauch, Poweraden und Urid-Bohnen

Minz-Schokolade mit gefüllter Tuilles und Meringueparfait

Gâteau von Nougat und weißer Schokolade mit Waldmeistergelee, Erdbeeren und Mandelmilchsorbet

Pâtisserie: Vanille, Karamell und Maccarons

Die Qualität über jeden Zweifel erhaben. Weine sowieso, der Service für unseren Geschmack etwas zu förmlich, ein wenig mehr Leichtigkeit wäre uns angenehm.

Rhabarber-Käsekuchen

23. Mai 2010

Rochen aus dem Ofen mit weissem Spargel, Pata Negra Schinken, Foie

23. Mai 2010

Salat mit grünem Spargel, Erbsen, Räucherforelle, Bratkartoffeln,karamelisierten Frühlingszwiebeln und Limette
Rochen aus dem Ofen mit weissem Spargel,  Pata Negra Schinken, Foie

Lammkotelett mit Ducca-Macadamia-Kruste

22. Mai 2010

Zungensalat mit Radieschen
Lammkotelett mit Ducca-Macadamia-Kruste, Bratkartoffel und grüner  Spargel

Kalbsröllchen, Risotto, Waldmeister

21. Mai 2010

Kalbsröllchen (Panade fiel leider an manchen Stellen ab) Risotto, Spargel mit  Waldmeisterhollandaise

Rehfilet mit Spargel

21. Mai 2010

Rehfilet mit Spargel und Kartoffelrolle im Seegasthof

Design-Weinetiketten

20. Mai 2010

Hatte ich lange nicht mehr. Hier einige neue:

Knoblauch-Shampoo

20. Mai 2010

Das ist der Gipfel olfaktorischer Genüsse. Hier gefunden.

Dinge, die der Mensch nicht braucht

18. Mai 2010

Diesmal ein richtiger Knaller: Die ultimative Einkaufstasche  für den Wochenmarkt aus recycelten Anzügen. Gibt es hier. Für schlappe 250 $. Selbstverständlich in verschiedenen Designs……

Als Spionin bei den Spitzenköchen

18. Mai 2010

Es gibts solche Bücher und solche. Ruth Reichl’s “Falscher Hase – als Spionin bei den Spitzenköchen” gehört ganz eindeutig zu solchen. Das Buch handelt von der Gastrokritikerin der New York Times, die in verschiedenen Verkleidungen incognito Restaurants besucht. Soweit so normal.

Was dieses Buch einzigartig macht und, das gestehe ich, was ich als sehr lehrreich empfunden habe, ist die Beschreibung der tatsächlichen Szenerie und dann der Abdruck der tatsächlichen Rezension des Restaurants. Die Art, wie sie ihre Restaurantbesuche beschreibt ist erdrückend nachvollziehbar. Mehr hier nicht über das Buch. Erschienen bei blanvalet, € 7,95.

Dinge, die der Mensch nicht braucht

17. Mai 2010

Zahnstocher mit Speck-Geschmack. Oha. Hier gefunden.

Doppelt gewürzt schmeckt besser?

17. Mai 2010

Wie immer klug notiert Jürgen Dollase in seiner FAZ-Kolummne über die Kochamateure und deren Ambitionen. Lesen.

Restaurant Fred – Rotterdam

16. Mai 2010

Ein anderes Sternerstaurant hatten wir uns noch vorgenommen. “Fred”, etwas ausserhalb der Innenstadt. Und das ist ein Laden, wo das Personal vornehmer tut, als die Gäste, wo Kellner wichtiger sind als diejeniegen, die das bezahlen. Wo alles in ehrfürchtigem Schweigen verharrt und behandschuhte Jünglinge den Larry machen. Nichts desto weniger. Die Küche ist gut, kreativ und vor allem vorwiegend mit heimischen Produkten gemacht. Es gibt nichts auszusetzen.

Wir hatten nach den Snacks

Makrelentartar, Spargelschaum, Basilikumöl, Apfel

Wasabi-Eis, Karotten-Canelloni mit Sesam, Wassermelonen, Jogurt und Thunfischtartar

Steinbutt, Spargel, Spargelschaum

Irisches Rind, Kartoffel-Chorizo-Knoblauchschaum

Creme-Fraiche-Eis, Beerengedöns und Limettendreme


Follow

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.

Schließe dich 35 Followern an