Archive for April 2010

Barcelona – Einmal Markt querbeet

30. April 2010

Der erste Rundumschlag auf dem Markt für das eigene Abendmenu: Polpete, Wilder Spargel, Cigalas (Kaisergranat) Mini-Jakobsmuscheln, und Pilze

“Carrereta” (Marasmius oreades) und “Gurumelo” (Amanita ponderosa)

Barcelona – Big Fish

29. April 2010

Das ist ein Restaurant mit japanisch-mediteraner Küche. Wir hatten mittags:

Foie gras-Bonbons mit Gamba roja
Pulpo mit Kartoffelespuma
Schwarzer Reis mit Sepia und Artischocke – Knaller
Steinbutt mit Kartoffel
Crema Catalan espuma mit Erdbeeren

Barcelona – Can Majo

29. April 2010

Can Majo
Berberechos
Fideu de marisco

Taglierine casalinga

29. April 2010

Rote Beete mit Schnittlauch-Radieschen-Rahm-Dressing
Taglierine casalinga mit Zucchini, Tomate, Pinien, knusprige Petersilie (danke Mike für den Tipp)

El Malabar, Canta Rana in Lima

27. April 2010

Am letzten Abend in Lima wollte ich mir noch ein schönes Menu gönnen.  Das El Malabar scheint meinen Nerv zu treffen. Pedro Schiaffino  arbeitete ein paar Jahre am und auf dem Amazonas. Experimentierfreudig  geht er nun wohl mit seinen dortigen Erfahrungen in seinem Restaurant  in Lima vor.  Mit einer riesigen Vorfreude ließ ich mich mit dem Taxi  durch Lima kutschieren. Dort angekommen war das Restaurant trotz  schriftlicher Bestätigung meiner Reservierung geschlossen. Frust.
Meinen Hunger habe ich dann im hochgelobten, meiner Ansicht nach aber  nicht erwähnenswerten, Costanera 700 gestillt.

Versöhnt wurde ich am nächsten Tag in der Eckkneipe Canta Rana.  Sonntag mittag und die Bude war rappelsvoll. Ceviche, Fisch vom Grill  mit ordentlich Knoblauch (Chicha al aji) – basic aber herrrrrlich  zubereitet. Das ein oder andere Bier dazu.
Danach noch eine Runde durch den Pool im wunderschönen Guesthouse von  Lilian and Victor Delfin. Das Taxi zum Flughafen wartet. Ausgerechnet  jetzt wo ich mich an den peruanischen Rythmus gewöhnt hatte.

Chicha in Cusco

27. April 2010

Lammcarre auf Maisbrei mit Quinoa
Kross gegrillte Schweinerippe (Chicharron) mit Kartoffel, Zwiebel auf  Brot

Selbst in der gehobeneren Gastronomie machen einen die Portionen  fertig. Auf die Frage, wer denn in der Lage ist diese Mengen zu  vertilgen: Peruaner und Russen.

Küche am Wegesrand

27. April 2010

Überall wo es was zu erleben gibt, reihen sich die Küchen. Hier war es  vor dem Schwimmbad.

Was mir besonders gut gefiel, dass die Werbung direkt auf die Wand  gepinselt wird.

Dinge, die der Mensch nicht braucht

27. April 2010

Mal wieder was für die nicht endende Serie jener Produkte, die nienamd braucht: Der Erdbeerschneider. Gibt es hier.

Die besten 50 Restaurants weltweit

27. April 2010

Die Awards 2010 gehen dieses Jahr an

1. Norma, Kopenhagen

2. El Bulli, Rosas

3. Fat Duck, Brianien

4. Can Roca, Girona

5. Mugaritz, San Sebastian

Da freue ich mich besonders wieder für die Spanier…….

Taglierini mit Zucchini-Rosmarin-Sosse

27. April 2010

Gurkensalat mit Creme fraiche-Forellenkaviar-Dressing (frei nach A.  Hermann)
Taglierini mit Zucchini-Rosmarin-Sosse

Cuy – das peruanische Festessen

27. April 2010

An Fest- und Feiertagen (für Touristen immer) werden Meerschweine am  offenen Feuer gegrillt. Vorher werden sie mit feinen Gras und Kräutern  gefüttert und springen im und ums Haus herum.Nein, ich habe sie nicht probiert!!

Saline bei Urubamba (Peru)

26. April 2010

Eine Quelle mit 10%-Salzwasser!!! speist die Saline im schönen  Urubambatal

Neu: Der Beutel-Aufhalter

26. April 2010

Ich bin mir noch nicht sicher, ob dieses Teil nicht auch in die Kategorie “Dinge, die der Mensch nicht braucht” gehört. Gibt es hier.

Ravioli mit Lachsforellenfüllung

26. April 2010

Ravioli mit Lachsforellenfüllung auf gedünstetem Spargel, Spinat,  Riesengamba
Kardamom-Creme Brulee

Rocoto relleno

26. April 2010

Und noch eine Spezialität aus Arequipa:
Rocotopaprika (extrem scharfe Paprikasorte in Salzwasser gedünstet)  gefüllt mit Rindfleisch, Zwiebel, Erdnüsse mit Käse überbacken, dazu  gibt es Pastel de papa (Kartoffelgratin)
Zu finden unter Vorspeisen …

Restaurantempfehlung eines Taxifahrers

26. April 2010

In einer Picanteria gab es frisch aus dem Ofen dieses knusprig  gebratene, enorm saftige Schwein mit Kartoffel und Salat.

El condor pasa

26. April 2010

Pastel de Papa

26. April 2010

Für ein kleines Gemeindefest wird Pastel de Papa (ähnlich einem  Kartoffelgratin) vorbereitet.

Chicha Arequipa

25. April 2010

Mal wieder in einem Restaurant von Astrid und Gaston Acurio. In einem schönen Kolonialhaus ist das Restaurant der Gastrogiganten,  mitten in Arequipa. Probiert haben wir  traditionelle peruanische  Gerichte.
Vorspeisen: Tamales (im Maisblatt gedünsteter Maisbrei mit Kräutern  und Hühnchen), mit Fleisch gefüllte Kartoffelklnödel, knusprig  gebratenes Schweinfleisch, Mais
Adobo: Rindfleisch geschmort mit Paprika
Anticucho: Rinderherzspiess mit Mais und Kartoffel

Werbung für peruanische Erfrischungsgetränke

25. April 2010

Gefiergetrocknete Kartoffeln (chuño)

25. April 2010

Im Hochland von Peru kannten bereits die Inkas die Haltbarmachung von  Kartoffeln durch Gefriertrocknen. Die Kartoffel werden ausgelegt,  gefrieren bei Nacht und trocknen tagsüber an der Sonne. So können die  Kartoffeln über Jahre gelagert werden.

Maultaschencontest

25. April 2010

Kurzfristig hatten wir uns zum diesjähigen traditionellen Maultaschen-Contest verabredet. Diesmal nur die Düsseldorfer Gang erweitert um zwei süddeutsche Mitesser. Die Kölner Schwaben waren leider verhindert, für sie gibt es einen zweiten Termin…..

Los gings mit der Chefin de cuisine: Sie hatte Maultschen mit Lachsforellen-Farce, Riesengamba, Spinat auf Korianderbohnen und Krustentierschaum.

Mike und Jin machten es wieder asiatisisch. Dim Sums mit mediteraner Füllung mit Lammfilet mit Feigen an Sardellen-Avocado-Creme mit Pinienkernen und frittierter Petersilie.

Martin und Regi zauberteren aus iberischem Schwein und Spargel ein feine Köstlichkeit mit Ricotta-Maultaschen.

Tilmann hatte es so vorbereitet: Maultaschen aus Kartoffeln, geschmelzten Zwiebeln und Speck.

Thomas und Christiane wollten es italienisch: Maultaschen mit Ricotta und Parmesan.

Finale von mir: Mautaschen mit einer Merguez Kalbsfleisch-Füllung auf Couscus.

Hinterher gabs dann noch eine Tonka-Bohnen-Panna-Cotta mit Rharbarber-Ingwer-Zitronengras-Kompott.

Barcelona – die andere Seite III

24. April 2010

Barcelona – die andere Seite II

24. April 2010

Live-Performance letztes Jahr während einer Ausstellungseröffnung. Das ist Barcelonas bester Percussionist. Stammt aus der Schweiz und ist ein richtiger Crack. Kennt Gott und die Welt und entwickelt derzeit hochkomplizierte Elektronik-Instrumente als Schlagwerke. Seine Schaltpläne sind weltberühmt.

Herzmuscheln mit Sake und Chrysanthemenöl

24. April 2010

Herzmuscheln mit Sake und Chrysanthemenöl
Lachsforelle, Jakobsmuschel mit Lauchpüree und Estragonsosse
Lammhaxe bei Niedrigtemperatur gegart, Korianderbohnen und Arganöl- Couscous

Barcelona – die andere Seite

23. April 2010

Die Fotos sind alle im Barri Chino, heute Raval, entstanden. Das ist das Viertel von Barcelona, in das derzeit viel Geld gesteckt wird. Museen, Hotels etc. Mehr und mehr Einheimische verschwinden, Kunst und Kommerz hält auch hier Einzug. Aber: Hier ist es noch sehr lebendig. Musik, Restaurants und mein Lieblingsfriseur. Der steht nächste Woche auch wieder an……

Schupfnudeln mit Tomatensosse, Ricotta, Basilikum.

23. April 2010

Schupfnudeln mit Tomatensosse, Ricotta, Basilikum.

für Test: Maultaschen (Jubiläumsversion von B*rger) nicht schlecht, aber am Samstag wird wieder selbst geknetet und gefüllt, dann dann findet wieder der große Contest statt.

Das italienische Alphabet

23. April 2010

via

Lebensmittelverpackungen – japanisch

23. April 2010

Welch ein Unterschied, welche Wertschätzung. Die Japaner verpacken bekanntlich alles würdevoll, erst recht Lebensmittel. Beispiele gibt es hier.

Was wir essen – weltweit

23. April 2010

Einen wunderbaren Überblick über das, was wir essen und die Mengen die wir essen gibt es hier einschließlich entsprechender Fotos. Sehr anschaulich.


Folgen

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.

Schließe dich 39 Followern an