Essen wie gedruckt ?

Bald kommt unser Essen nicht mehr aus dem Kochtopf, sondern aus dem hauseigenen 3D-Drucker. Damit scheint auch endlich das Kochen im digitalen Zeitalter angekommen zu ein. Kochen 2.0 – zum Greifen nah. Mehr hier.

Schlagwörter:

5 Antworten to “Essen wie gedruckt ?”

  1. Claus Says:

    Hattest du nicht mal die Rubrik “Dinge, die der Mensch nicht braucht”? Da gehört das doch wohl rein…

  2. Marqueee Says:

    Ich bin im Rahmen einer Phillips-Design-Studie zum ersten mal über den Begriff gestolpert. Einerseits natürlich eine Horrorvision, andererseits nehme ich das nicht erster, als die “Die-Menschen-werden-auch-die-Ozeane-als-Lebensraum-erobern”-Prognosen aus den 60er Jahren.

  3. Marqueee Says:

    Arggh! Ich reiche dann beschämt noch schnell ein “n” nach.

  4. chezuli Says:

    Ich könnte mir schon das eine oder andere molekulare Schäumchen aus diesen Geräten vorstellen…… Als Denkanregung finde ich solche Überlegungen nicht schlecht. Ich bin davon überzeugt, dass wir bald solche Teile ral sehen werden. Ob das jemand braucht ist eine ganz andere Frage, klar.

  5. Jacob Says:

    Hallo,

    auch wenn es uns nicht gefällt, hat dennoch Zukunft.

    Gruß

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ photo

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


Follow

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.

Schließe dich 35 Followern an