Membrillo selbstgemacht

Resize of Re-exposure of IMG_2321

Resize of IMG_2322

Re-exposure of IMG_2323

Resize of IMG_2324

Resize of IMG_2327

Zur Probe erst mal mit zwei Quitten versucht. In Stücke schneiden, Kerngehäuse entfernen und mit 50 ml Wasse für eine Stunde auf kleiner Flamme köcheln. Danach alles passieren und den guten “Rest” mit der gleichen Menge Zucker nochmals für eine Stund köcheln. Dann in eine mit Folie ausgelegte Form gießen und erkalten lassen. Geliert sofort.

Foto des fertigen Membrillos morgen

Schlagwörter:

7 Antworten to “Membrillo selbstgemacht”

  1. Barbara Says:

    Bei mir hapert es immer am “Passieren” – wie macht Ihr das?

  2. Bolli Says:

    habe ich auch neulich gemacht, wird am Frei. verbloggt, schmeckt herrlich…

    So, ich bin gemein, heute 26° Sonne!…….Nicht in Paris…

  3. Mona Says:

    Ja, genauso habe ich es gemacht. Aber wer weiß, wie lange Membrillo haltbar ist? Kann man es einfrieren? Ich habe ziemlich viel gemacht. Danke.

    • chezuli Says:

      Keine Ahnung, ob das einzufrieren ist. Wir kennen das aus Spanien, da wird er bis zu einem Jahr im Kühlschrank verwahrt und ist immer gut. Wenn das gut verpackt ist, was soll passieren?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ photo

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


Folgen

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.

Schließe dich 39 Followern an