Archive for September 2009

Anthony Bourdain in San Sebastian

29. September 2009

zwei Videos für unsere Vorfreude_

Geheimnis des Champagners

29. September 2009

100 Millionen kleiner Glasbläschen entstehen, wenn eine Flasche Champagner geöffnet wird. Und die tragen entscheidend zur Geschmacksbildung des Getränkes bei. Berichtet Spiegel-Online.

Design-Weinetiketten

29. September 2009

Immer wieder wohltuend: Weinetiketten, die sich von hiesigen unterscheiden:

root1

Flying-Fish-Big-Web2

lg_2Up

Nep_Web_370_405

Kann Ferran Adria den spanischen Tourismus retten?

29. September 2009

Das Erfolgsrezept für die Zukunft des spanischen Tourismus soll er suchen. Ferran Adria hat als Kopf der Esade Buisiness school for Tourismus Management and Gastronomy die Aufgabe übernommen, innovative Konzepte zur Ankurbelung des spanischen Tourismus zu finden. Berichtet die Times online. Und verhandelt mit dem spanischen Regierungspräsidenten um ein Budget von 14 Mio. €. Mehr hier.

Bersategui, Baskenland

28. September 2009

Und auch bei ihm haben wir einen Tisch reserviert.

Arzak

28. September 2009

Und wenn man schon in San Sebastian ist, dann gehört Arzak natürlich auch dazu.

Mugaritz, Baskenland

28. September 2009

In wenigen Tagen sind wir dort im Baskenland. Mugaritz. Und hier schon mal die Vorfreude-Videos:

Foie Gras mit Kaffee und Anis mit Quittengelee

27. September 2009

vom 26. September 2009

Foie Gras mit Kaffee und Anis auf  je einer Seite, extrem kurz gebraten, mit Quittengelee

chezuli_0909_98_ret

chezuli_0909_87_ret

Seeteufel mit Lauch-Kartoffel-Puree, Morcheln und Spinat

26. September 2009

vom 25. September 2009

Gazpacho mit Gambas

Venusmuscheln Cherry und Pimiento

Seeteufel mit Lauch-Kartoffel-Puree, Morcheln und Spinat

chezuli_0909_91_ret

chezuli_0909_94_ret

chezuli_0909_99_1_ret

chezuli_0909_99_5_ret

chezuli_0909_85_ret

La Plata, Barcelona

25. September 2009

Im La Plata gibt es Barcelonas beste gebratene Sardinen. Das ist immer erster Pflichtbesuch von uns. Einen Eindruck dieses Ladens bekommt man hier per Video.

Apfel-Kohlrabi-Suppe mit Koriander-Öl und Lachs

25. September 2009

Resteessen vom 24. September 2009:

Apfel-Kohlrabi-Suppe mit Koriander-Öl und Lachs

gebratene Champignos mit Panchetta

grüne Spätze mit Kalbs-Geschnetzeltem

Quarkmousse mit Zwetschgen-Portwein-Kompott

chezuli_0909_66_ret

chezuli_0909_71_ret

chezuli_0909_78_ret

chezuli_0909_82_ret

chezuli_0909_65_ret

Stilduell: Kaffee im Pappbecher

25. September 2009

Einen wunderbaren Artikel zum Thema “Kaffee togo” veröffentlicht heute die Süddeutsche. Wunderbar. Bravo. Nieder mit dem Pappbecher.

Ingo Holland “Salz” ist Kochbuch des Jahres

24. September 2009

Hier zu lesen.

Weniger “steife” Restaurants von franz. Koch gefordert

24. September 2009

Der französische Sternekoch Joël Robuchon verlangt nach einer Wende in der Spitzengastronomie: Restaurants sollten weniger steif sein und den Gästen neben gutem Essen auch gesellige Atmosphäre bieten. Wie gut das funktionieren kann, hat der vielfach ausgezeichnete Koch seinen Kollegen längst vorgemacht. Mehr gibt es hier. Und auch wieder lesenswert: Die Kommentare dazu. Herr, lass Hirn vom Himmel fallen.

Nicht mehr schein als sein

24. September 2009

Und auch das ehrwürdige Düsseldorfer Handelblatt bringt heute ein Interview mit Vinzent Klink.  Wahrscheinlich, weil es immer wieder erfrischend ist von ihm und über ihn zu lesen. Und weil er was zu sagen hat, im Gegensatz zu so manchem anderen  TV-Koch. Übrigens ist auch sein Restaurant in Stuttgart immer eine Reise wert. Da wird ohne Schnick-Schnack ganz feine Küche geboten. In der Wielandshöhe.

Kalbsgeschnetzeltes mit Petersilien-Koriander-Spätzle

24. September 2009

vom 23. September 2009

Crostini mit Guacamole
Kalb und Champignons im Rahmsössle mit Petersilien-Koriander-Spätzle und Kohlrabigemüse

chezuli_0909_57_ret

chezuli_0909_60_ret

Hambuger mit Foie Gras

24. September 2009

vom 22. September 2009

Bresaola mit Parmesan und Olivenöl

Hambuger mit Foie Gras und Mohrengemüse

chezuli_0909_51_ret

chezbernard_0909_56_ret

Man kann ruhig auch mal Mist essen

23. September 2009

Der Artikel mit dieser Überschrift aus der Welt online  ist von Januar 2009 – ein Interview mit Vinzent Klink, dem wahrscheinlich ehrlichsten Koch Deutschlands. Es ist hier und jetzt nicht wichtig auf die Details einzugehen, was mich aber traurig macht, sind die reichlichen Kommentare zu diesem Interview. Das ist ein Querschnitt deutscher Befindlichkeit, ein Querschnitt dessen, wie deutsche Menschen über das denken, was sie essen. Es gibt noch so viel zu tun, so viel aufzuklären über die Qualität von Lebensmitteln.

San Sebastián: Erste spanische Gastronomie-Hochschule

22. September 2009

Die Vorbereitungen und Reservierungen für unsere Reise ins Baskenland sind im Endstadium. Dazu passt diese Meldung:

“Ziel des Projekts, an dem international renommierte Köche wie Juan Mari Arzak, Pedro Subijana, Hilario Arbelaitz, Andoni Luis Aduriz, Karlos Argiñano oder Martín Berasategui zusammen arbeiten, ist es, das Basque Culinary Center zu einer der fünf weltbesten Universitäten in diesem Bereich zu machen. Zwar existiert in Parma und Cuneo (Nord-italien) bereits eine Fakultät für Gastronomische Wissenschaften, aber sie sind nicht in dem Maß auf Haute Cuisine spezialisiert wie die zukünftige Gastronomische Fakultät des Baskenlandes.”

Kräuterhühnchen mit Kartoffelsalat

22. September 2009

vom 21. September 2009

Schwarzer Rettich mit Cumin und Kardamon
Kräuterhühnchen mit Kartoffelsalat (ein Lob an die Kölner Sieglinde) :-)

chezuli_0909_40_ret

chezuli_0909_43_re

Gemüse mit einer Paste aus Raz el Hanout und Harissa

21. September 2009

vom 20. September 2009

Salat mit Rote Beete, rote Zwiebel, Feigen und Roquefort, Koriander und Kümmel
Romesco-Möhren-Bohnen-Gemüse mit einer Paste aus Raz el Hanout, Harissa, Knoblauch und Ingwer, Ofenkartoffel mit Kardamon-Öl und Merguez

chezuli_0909_33_ret

chezuli_0909_37_ret

chezuli_0909_34_ret

Gemüse-Forellensuppe

19. September 2009

vom 18. September 2009

Forellentartar mit Süsskartoffel-Chips
Gemüse-Forellensuppe

chezuli_0909_09_ret

chezuli_0909_25_ret

chezuli_0909_15_ret

“Bratwerk” by Mario Kotaska

18. September 2009

Ich hatte vor einigen Tagen von der Frittenbude berichtet, die Mario Kotoska in Köln aufgestellt hat. Da wir gestern abend in Köln zu tun hatten, haben wir mal die Gelegenheit zum “Fast-Food-Genuss” genutzt und die Bude auf der Dasselstrasse besucht. Vorweg: Die Frittenbude unterscheidet sich schon äußerlich. Richtig schick, richtig sauber, ein paar Stehtische davor. Bestellt haben wir klassisch: Currywurst mit Fritten. Tolle Wurst, sehr fein, und eine noch tollere Currysoße mit einem feinem leichten Zimthauch. Das Kölsch, das angeboten wird, ist von “Heller”, leider nicht ganz unser Geschmack.

Gesamtfazit: Kann man mal wieder hin.

Bratwerk_0909_934_ret

Keine Weinlese dieses Jahr

18. September 2009

An der Ahr hat die Weinlese begonnen. Dieses Jahr leider ohne uns, weil wir zur Lesezeit in Richtung Baskenland unterwegs sein werden. Und weil dort genau vorgeschrieben ist, welche Traubensorten wann zu lesen  bzw. bei den Genossenschaften anzuliefern sind, ist die Lesezeit eben unsere Urlaubszeit. Schade, denn wir hatten in den letzten Jahren immer viel Spaß in den Steilhängen und beim anschließenden gemeinsamen Essen. Andererseits, gegen die trainierten Erntehelfer haben wir ohnehin nichts ausrichten können. Und was hatten wir hinterher immer Rücken………

Bester Mirabellenbrand

17. September 2009

Das ist der feinste Mirabellenbrand, den wir jemals auf der Zunge hatten. Hat Günni aufgetrieben. Nochmals besten Dank.

chezuli_0909_137_ret

Sepia ungeputzt für Fideua mit Sepia

17. September 2009

“Willsch g’scheit werda, muscht alt werde!” – so hatte Vinzent Klink vor wenigen Tagen einen wertvollen Hinweis überschrieben, wenn es darum geht, Sepia zu kaufen. Haben wir beherzigt und einen ungeputzten Sepia gekauft. Das Vorbereiten ist zugegeben keine sehr nette Angelegenheit, aber das Ergebnis dann um so leckerer.

Die chefin de la cuisine hatte schwarze Fideua mit Sepia daraus gezaubert:

chezuli_0909_140_ret

chezuli_0909_145_ret

chezuli_0909_154_ret

Japanische Messerschmiede

16. September 2009

Japanische Messer. Ein wunderbares Thema. In unseren Küchen benutzen wir vorwiegend Kai-Messer, die sind einfach rattenscharf und unglaublich handlich.

Und jetzt ein Link speziell für Günni, den Messersammler und Klingen-Fetischisten: Hier gibt es schöne Fotos, wie solche Messer in Japan hergestellt werden.

Und noch ein Einkaufstip für Köln

16. September 2009

Unmittelbar hinter der Rotonde am Barbarossaplatz am Pantaleonswall in Köln gibt es einen kleinen Marokkanischen Supermarkt. Dort gibt es die sensationellen Merguez-Würstchen, in scharfer und “normaler” Variante aus eigener Herstellung. Unbedingt empfehlenswert. Genau wie das Lammfleisch von dort.

Fisch immer beliebter

16. September 2009

Da lese ich gerade, dass Fisch in Deutschland immer beliebter wird. Komisch, wo es doch kaum noch Fisch-Fachgeschäfte gibt.

Die Hälfte der Fischerzeugnisse wurde im Discounter eingekauft, gefolgt vom Supermarkt (37 %) und dem Fischfachgeschäft (5 %). “

Wir kaufen entweder in Düsseldorf bei Pahlke auf dem Carlsplatz oder (in letzter Zeit immer mehr) bei Atlas-Fisch in Köln-Ehrenfeld auf der Venloer Str. Die haben eine tolle Auswahl, frisch, kompetent und hilfreich. Deren Lieferwagen ist immer häufiger auch in Düsseldorf zu sehen.

Auch gut das Frischeparadies in Hürth, aber ein bisschen umständlich für uns.


Die haben wir gestern auch noch probiert

16. September 2009

chezuli_0909_121_rte

chezuli_0909_131_ret


Folgen

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.

Schließe dich 40 Followern an