Archive for Januar 2009

Mise en place

19. Januar 2009

“Mise en place”  meint wohl nicht nur das Vorbereiten der Zutaten zum kochen, sondern auch die Ordnung in der Küche. Es mag ja etwas heimeliges haben, eine mit allerlei Schnickschnack dekorierte Küche zu haben, das hat aber nichts mit einer Werkstatt zu tun. Und nichts anderes ist eine Küche. Ordnung muss sein, nicht nur für das Werkzeug, sondern auch für die benötigten Zutaten, die vorbereitet zusammengestellt werden, bevor es los geht. Das schafft Übersicht, hält den Kopf frei und bringt Organisation in die Küche.

Zugegeben: Das klappt nicht immer, aber immer öfter, weil die Aufmerksamkeit darauf gerichtet ist. Ganz schwierig ist es, wenn zwei in der Küche wirken.

Jamie Oliver

19. Januar 2009

Gestern nachmittag haben wir mehr oder weniger zufällig im TV das erste Mal eine Sendung mit Jamie Oliver gesehen. Abgesehen von einer katastrophalen Synchronisierung war es eine durchweg interessante Folge von “Jamie at home”,  Schwerpunktthema Poree. Er erinnert etwas an Tim Mälzer, es ist ein rustikales Kochen und Werken in der Küche. Aber man merkt ihm das ehrliche Bemühen und frische Produkte und eigenes Kochen an. Schön auch eine Passage, in der er mit der Keksdose Lachs räucherte. Das hatten wir ja auch schon mal vor einigen Monaten an dieser Stelle erläutert.

Menu vom 17. Januar 2009

18. Januar 2009

Hefezopf für das Sonntagsfrühstück
Wildkräutersalat mit Frikadellen vom Hase
Ausgelöste Hasenkeule kurz gebraten mit Rotkohl und Schupfnudeln
(Buabaspitzla) mit Langpfeffersoße

chezuli_0109_168_ret

chezuli_0109_172_ret

chezuli_0109_175_ret

Menu 15. Januar 2009

17. Januar 2009

Fenchelsalat mit roten Beeren,
Dorade rosé in der Salzkruste
Blitzeis mit Heidelbeeren

chezuli_0109_155_ret1

chezuli_0109_159_ret

chezuli_0109_161_ret

chezuli_0109_162_ret

Menu 13. Januar 2009

17. Januar 2009

Das schwäbische Nationalgericht: Linsen mit Spätzele und Saidenwürschtle

chezuli_0109_151_ret

Menu 12.Januar 2009

13. Januar 2009

Leber auf Venezianische Art (Zwiebel in Brühe und Weißwein gegart mit gebr. Leberstreifen) dazu Kartoffelpüree und fritierter Salbei.

chezuli_0109_148_ret

Menu 11. Januar 2009

13. Januar 2009

Asiatischer Gurkensalat , danach gebratener Lachs mit asiatischen Nudeln.

chezuli_0109_147_ret

chezuli_ret_0109_143

Brogsitter St.Peter, Walporzheim, 9. Januar 2009

13. Januar 2009

Unser jährliches Wildessen in großer Runde an der Ahr fand in diesem Jahr nicht bei den Hohenhzollern sondern in Walporzheim im Restaurant St.Peter, Brogsitter statt.

Das Menu:

Variation von der Gänsestopfleber mit Tomatenkonfit und Rosmarin-Brioche, Wildconsomee, die komplett mit Nelken überwürzt war, Ravioli mit Barberie-Entenbrust auf Topinambur, Rehmedallions mit Wirsingstrudel (Ohne Abbildung), Dessertvariation.

Das ganze Menu war nicht schlecht aber nicht perfekt.

brogsitter_1

brogsitter_21

brogsitter_3

brogsitter_5

Menu, 8.Januar 2009

9. Januar 2009

Geräucherte Entenbrust auf Belugalinsen, Maultaschen in zwei Varianten, mit  Leberspätzle in Rinderbrühe und mit Kartoffelsalat.

chezuli_0109_041_ret

chezuli_0109_045_ret

chezuli_0109_050_ret

Menu, 7. Januar 2009

9. Januar 2009

Paprika-Hackfleischtopf a la casa

chezbernard_0109_033_ret

Menu, 4. Januar 2009

9. Januar 2009

Spaghetti al Pesto Genovese

chezuli_0109_030_ret

Menu 3. Januar 2009

9. Januar 2009

Zickleinkeule mit wildem Fenchel geschmort, Zwiebelconfit, Ducca- Blumenkohl

chezuli_0109_021_ret

wein_0109_027

PX-Reduktion

7. Januar 2009

PX ist die in Spanien gängige Abkürzung für die weiße spanische Weinsorte Pedro Ximénez, die auch für die Produktion von Sherry verwendet wird. PX-Weine sind in der Regel leichte Süssweine. Und wenn man die beim Kochen reduziert, ergibt es eine herrliche intensive Soße, vor allem zu Foie Gras. Wir machen diese Soße immer zu Morcheln, die mit Foie Gras gefüllt werden, leicht erwämt und dann die Soße darüber.

Barcelona, Bar Raim

6. Januar 2009

In Gracia zufällig entdeckt, die Havanna-Bar Raim. Und die hatten einen aromatisierten Rum, den ich heute im Kölner Rumkontor besorgen werde. Das war richtig leckerer Stoff.

resize-of-resize-of-bcn_1208_997

1879900

Barcelona, Menu 2. Januar 2009 im Goliard

3. Januar 2009

Luz hatte uns vor einiger Zeit die Visitenkarte dieses Restaurants in Gracia gegeben. Dort gäbe es für 12 Euro das Mittagsmenu. Also im neuen Jahr direkt hin:

Erbsen-Bohnen-Artischocken-Gemüse mit Morcilla
Huhn mit Majorankartoffel
Geschmortes Rindfleisch mit Pilzsoße

goliard_1

goliard_2

goliard_3

Barcelona, Menu 1. Januar 2009

3. Januar 2009

Seeteufel auf Paprikagemüse
Secreto vom Ibericoschwein mit Auberginen-Zucchini-Puree mit Kapern  und schwarzen Oliven

chezuli_0109_1

chezuli_0109_21

wein_010109

Barcelona, Menu 31. Dezember 2008

3. Januar 2009

Wohlweisslich hatten wir bereits am 30.12 auf der Boqueria eingekauft.  Denn am 31.12.war dort Nahkampftag der Hausfrauen.
Für ein Vermögen haben wir verschiendenes Meeresgetier gekauft. Daraus wurde folgendes Menu:

Seeigel mit Blattspinat
Seeigel mit Spaghetti
Stabmuscheln
Cigales (Kaisergranat)
Seeteufel mit Szechuan-Pfeffer und Fenchelsalat und Noilly-Prat- Reduktion

silvester_1

silvester_2

silvester_3

silvester_4

silvester_5

silvester_6

silvester_wein


Folgen

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.

Schließe dich 39 Followern an